sunlight

Sommer, Sommer, Sommer auch noch im August

Ich habe meinen Urlaub schon vorsorglich erst Ende September geplant.
Das ist wohl auch gut so.
Bei dem Sommer über 30°C habe ich so meine Mühe.
Wenig bewegen, eigentlich gibt es Leben nur Morgens und Abends. Überall liegen kleine Gästehandtücher in meiner näheren Umgebung und zum Fotografieren habe ich überhaupt keinen Schneid.
Arbeitsmässig habe ich mich eingerichtet und da alle anderen auch Urlaub haben, läuft der Tag auch gemächlicher ab.
Wichtig ist nur, das die Räume morgens noch durchlüften. Es gab Tage, da war das kritisch, dann war der ganze Tag kritisch. ;-)

Im Garten wird jeden Tag gewässert, gut das wir einen Gartenwasserzähler haben. Wir können ja unseren Garten nicht einfach vertrocknen lassen.
Jetzt sind endlich unsere eigenen Tomaten reif. Sie haben ein tolles Aroma. Auch Bohnen gab es einiges, obwohl das erst gar nicht so toll aussah.

Jetzt geht es hier zum Ferienendspurt.

In diesen Tagenwerden schon einige Urlauber Rückkehrer sein, die letzten beiden Ferienwochen beginnen und bei uns sind die nächsten Sommerfethen geplant worden.
Sommerliches Grillen für die Stadtfamilie ohne Garten, Nachbarschaftstreffen anläßlich unseres 3.Jahres im neuen Haus, Einladung zur Einschulung und ein Familienbesuch mit Events ;-) in Cottbus, so reiht sich ein Ereignis an das andere. Dafür brauchen wir Sommer, aber keine Sahara-Hitze, mal sehen was die nächsten Tage so bringen.

Heute morgen habe ich seit langem mal wieder einen Rundgang durch den Garten gemacht, um wieder Makros einzufangen. Gelb war diesmal die bestimmende Farbe. Aber auch die Herbstanemonen spielen schon mit, sie sind dieses Jahr wunderbar geworden.
Aber schaut selbst, Texturbearbeitung dürfen dabei nicht fehlen.

In diesem Sinne eine tolle Ferienwoche, bei uns sind am Wochenende Einschulungen und ein Ausflug ist geplant, natürlich mit der Kamera.
Viele Grüße
frau-doktor

IMG_0383

Der Sommer richtet sich ein

Es ist Ruhe eingekehrt, irgendwie.

Die Tage gestalten sich wohl schon interessant, aber sie entwickeln einen Rhythmus, der sich täglich ähnelt.

Im Büro sind viele im Urlaub, auch dort macht sich eine gewisse Ruhe breit. Mein Arbeitsweg ist wirklich sehr optimiert, selbst Baustellen sind kaum noch Staufallen, der Verkehr fließt locker, kaum verlorene Zeit im Stau.

Derzeit ist das Väterchen schon die 8. Woche im Krankenhaus und kommt demnächst nach Hause. Schon das zweite Mal in wenigen Monaten stellt sich uns die Frage, wie wir alles schaffen werden. Wie wird es weiter gehen. Wie wird er alles schaffen. Immer wieder der Gedanke, Altwerden ist nichts für Weicheier. Das Mütterchen ist viel bei uns und noch ziemlich gut drauf und kann nicht stillsitzen, so hat auch unser Garten davon profitiert.

In diesen Tage bin ich immer wieder dankbar, das die Familien so gut zusammen steht. Haben doch unsere Eltern und auch wir schon ziemlich viel richtig gemacht im Zusammenleben zwischen den Generationen.
So pendel ich zwischen der Arbeit im Büro, dem Krankenhaus und den wenigen Stunden Zuhause.

Voriges Wochenende haben unsere Kinder uns überrascht. Der Sushi Kochkurs, zum Geburtstag verschenkt, hat schon wieder Früchte getragen. Der (oder das ??) selbstgemachte Sushi hat wirklich sehr gut geschmeckt und wurde auch profimässig angerichtet. Es gibt dazu auch ein Fotodokument vom Handy.

sushi-selbstgemacht

Was das Fotografieren betrifft, macht sich eine gewisse Müdigkeit breit. Für Fotoausflüge reicht gerade die Zeit nicht, auch wenn ich einige Pläne habe. Ich wollte unbedingt noch mal zeigen wie toll mein Weg zur Arbeit ist. In der Woche schaffe ich es aber nicht immer wieder anzuhalten und so werde ich am einem Wochenende auch mal auf den Arbeitsweg gehen, mit der Kamera und vielleicht mit meinem Hund. Dann habe ich Euch ja noch einen Bericht zu meiner Lightbox versprochen. Nun mal sehen, wie sich alles findet. Gebt mir Zeit, auch bei Euch hat sich sicher der Sommer eingerichtet und der Tag läuft etwas gelassener, hoffe ich für Euch.

Sommer, Gräser, Makros von meinen Lieblingssommerblüten mit Texturen aus meinem Garten.
Eine kleine Aufgabe habe ich mir dafür gestellt. Ich wollte mit nur einer Textur verschiedene Bilder bearbeiten. Bei allen sollte die gleiche Textur verwendet werden, nur eben die Verarbeitung der Textur konnte unterschiedlich sein. Nun seht was dabei raus gekommen ist.
Wenn jemand wissen möchte, was die Unterschiede in der Verarbeitung sind, der kann gerne anfragen, dann gehe ich auch darauf in einem nächsten Beitrag ein ;-)

Schöne Sommertage Euch allen, wo immer Ihr gerade seid.

frau-doktor

DSCN2937kl

Monat Juni ist vorbei – Erinnerungen

Nun ist er da der erste Sommer und ich geniesse und schwitze (schon einmal am 8.Juni, ebenso wie dieser Tage)
Ich hatte dem geneigten Leser schon viel mehr Lesestoff versprochen, leider gerade nicht so einfach.
Die Ruhe die ich für das Schreiben brauche, kann ich mir gerade eher selten organisieren.
So wie es aussieht, wird sich dieser Zustand auch nicht groß verändern. Aber der Reihe nach.
Unsere Reise nach Erfurt muss ich noch schuldig bleiben, habe die Fotos noch nicht alle bearbeitet.
Der Monat Juni bietet uns nicht nur erste wirkliche Sommertemperaturen, sondern wird durch einen Feiermarathon gestaltet, wo wir meistens Gäste sind ;-)
Geburtstage werden aktiv gestaltet, was dazu führt, das wir am vergangenem Samstag bei 30°C einen Tag im Spreewald waren, den nächsten Sonntag bei einem Aktivbrunch am Templiner See in Potsdam verbringen usw. usw. Jedes Wochenende ein Ereignis den ganzen Juni hindurch. Der Mai hatte es aber auch schon in sich und am 10. Juni geht es mitten in der Woche mit den Kollegen noch auf die BUGA nach Brandenburg.
Überall werden Fotos gemacht und ich bin für solche Ereignisse jetzt auf die kleine Kompaktkamera P300 von Nikon umgestiegen, die ich bei meinem Sohn abgestaubt habe.
Meine große ist mir einfach zu schwer bei diesen Gelegenheiten, wo ich nicht selber die Geschwindigkeit bestimmen kann. Wird es eine größere Gelegenheit zwischen Daumen und Zeigefinger geben ;-) ist mein Plan umzusteigen auf eine spiegellose Kamera, mal sehen, was zu diesem Zeitpunkt der Markt dann hergeben wird. Im Moment steht das in weiter Ferne, jetzt also die Nikon Coolpix P300.
Was soll ich sagen, die Bilder sind ganz ansprechend geworden, obwohl kein RAW-Format zur Verarbeitung anstand. Aber auch bei den JPGS konnte ich dank LR noch kleine Korrekturen vornehmen, so das ich zufrieden damit war.
Vielleicht noch ein paar Worte zu unserem Ausflugsziel, dem Spreewald.
Vielleicht deutschlandweit nicht überall so bekannt, entwickelt sich der Spreewald gerade zu dieser Jahreszeit zu einem beliebten Ausflugsziel, nur etwas mehr, wie 1 Autostunde von Berlin entfernt. Der Spreewald hat seine ganz eigene Landschaft zwischen den Fließen, die gleichzeitig für den Spreewälder Wasserstrassen sind, finden sich Wiesen und kleine Orte, manchmal nur wenige Häuser, Ortsteile. Dort bewegt man sich mit dem Rad, dem Paddelboot und dem Spreewaldkahn, der gestaakt wird. Die Landschaft entschleunigt ungemein und ohne Motorenlärm lässt es sich für mich gut aushalten und die Natur geniessen. In der Zwischenzeit sind dort ganz tolle kleine Hotels oder Pensionen entstanden, Burg im Spreewald hat eine ganz wunderbare Therme, wo man einen Sonnenuntergang ebenso geniessen kann wie Kräutersauna oder das gesunde Wasser in dem man lange liegen kann. Ich könnte jetzt auch stundenlang weiter schwärmen, von den vielen Annehmlichkeiten, lass jetzt aber Bilder sprechen. Da ich jetzt aber nicht alle um Erlaubnis gefragt habe, muss ich Euch unseren vollbesetzten Kahn schuldig bleiben, aber hier einen Link auf unseren Startort Burg im Spreewald, dort findet Ihr alles, was Euch noch weiter interessieren könnte. Wir für uns, haben dort in jedem Fall mal einen Kurzurlaub eingeplant.

Diesen Beitrag hatte ich schon lange vorbereitet und nun endlich fertig gemacht. Ich hoffe Ihr habt viel Spaß an den Bildern.

Wenn es weiter so heiß bleibt, dann wird das eher mit der Bildbearbeitung ;-), in den Garten kann ich dann nicht. Also vielleicht bis bald ;-)

Viele Grüße

frau-doktor

IMG_0333-0

Der Mai 2015

ich habe gerade einfach wenig Zeit zum Schreiben, dabei passiert wirklich viel und der Fotoberg wird immer größer. Nicht alles ist zum Veröffentlichen, aber einiges liegt schon zum Zeigen fast fertig auf der Festplatte.

Einmal bin ich Euch noch die “Grünen” Fotos von meinem Frühlingsrundgang im April schuldig, dann bringt der Garten jede Woche neue Blüten hervor und eine kurze Reise in die schöne Stadt Erfurt in Thüringen hat auch einige Fotos auf meine Festplatte gezaubert. Es gibt also tatsächlich noch einiges zu zeigen.

Heute aber erstmal meine Fotos von meiner Hunderunde in einem kleinen Park hier bei uns, in der Abendsonne mit ganz schönen Makros und viel Grün.

Da mir ein paar Urlaubstage vergönnt sind, gibt es sicher in der nächsten Woche noch einen kleinen Reisebericht von Erfurt.

Dann muss ich Euch einfach schon mal neugierig machen, 😊😊. Ich erwarte ein ganz tolles Geburtstagsgeschenk, welche ich bisher nur aus Videos kenne. Eine ganz besondere Lichtbox für Stilleben und Makros, da ich so etwas gerne und viel fotografiere, hat mein Sohn das für mich organisiert. Es ist auf dem Weg, der ist allerdings etwas weiter ist und mal sehen, wann es hier ankommt. Ich berichte Euch darüber ausführlich und zeige Euch was ich daran so toll finde 😊.

Euch ein wunderschönes Restwochenende und ganz viele Grüße.

   

   

  

  

weisse-traeume

Das Gartenjahr hat begonnen

bei Euch auch 😊 ?

Heftig, erster Sonnenbrand, Muskelkater und Rücken…. auf der einen Seite, aber auch erstes Blühen. die Frühblüher sind in Farbe, schöne Tulpen, Perlhyazinthen, Tausendschönchen.. Ich mag sie alle und freue mich jeden Tag daran.

Ansonsten beschäftige ich mich mit Altenpflege, Badezimmertüren aus Glas, die plötzlich nicht mehr zu öffnen sind und so ganz zerstört werden müssen und Autofahren mit Automatik 😊 Ja grinst nur, aus organisatorischen Gründen musste ich das Auto wechseln und ohne Übung mit einem Automatikauto fahren. Das war vielleicht komisch und gewöhnungsbedürftig 😊 ich bin aber angekommen. Es war also einiges Los in der letzten Zeit.

Am Freitag, hatte ich dann “Haushaltstag” 😊 Kennt Ihr den noch? Also, ich brauchte mal wieder einen kurzen Brake, damit ich wieder guten Mutes den Weg weiter gehen kann.

Was das heißt? Erstmal putzen, wir haben wieder eine neue Badezimmertür und somit müsste auch wieder alles drumherum geputzt werden. Auch mein Wohnzimmer schrie nach Ordnung 😉 Ich bin kein Putzteufel, aber ab und an ist mein Maß erreicht. Da am vergangenen Wochenende der Garten dran war, Samstag ein Ausflug mit der anderen Oma geplant war, nahm ich Freiatg freudestrahlend einen Gleitzeittag, um mir eine Freude zu machen und bei diesem schönen Wetter zu putzen. 😀😀 Immer schön mit Päuschen zwischendurch, einem kleinen Schwatz über den Gartenzaun und ohne Zeitzwänge. Es war  sehr angenehm. Am Nachmittag dann mit Jamie einen Besuch bei den Eltern, ganz wichtig diesmal mit Kamera. Die Sauerkirsche blüht und die Abendsonne lässt die Blüten leuchten, später dann Licht einfangen in der Nähe von unserem Machnower See.

Es sind viele stimmungsvolle Fotos entstanden. Heute gibt es weiße Blüten in allen Varianten. Diese Weiß blühenden Bäume sind eine Pracht. Heute sind wir durch die Lande gefahren, ich finde die Natur im Moment einfach nur toll.  Meine Schönheiten könnt Ihr hier heute sehen.

Morgen geht es hier noch mal weiter mit dem Grün dieser Tage, ebenso großartig jetzt im Frühling. Diese vielen verschiedenen Grüntöne, für mich ist es gerade die schönste Zeit in der Natur und gut das ich mir diesen “Kurzurlaub” gegönnt habe.
Wisst Ihr was ich besonders toll finde, einmal das Fotografieren dieser Schönheiten und zum anderen dann das Entwickeln und Bearbeiten dieser Bilder, ich kann dann die Augenblicke in der Natur noch einmal erleben. Faszination pur, ich wünsche Euch ebenso diese Glücksmomente, damit wir dann gestärkt wieder in die nächste Woche rutschen ;-)

Viele Grüße
frau-doktor

Fröhliche Ostern

Ein schönes Osterfest

und ein paar sonnige Tage wünsche ich allen, die sich hier umschauen.

Ich habe gerade wenig Zeit zum Schreiben, bin etwas im Stress. Aber da ich mich gerne Abends mit meinen Fotos entspanne, sind einige schöne Blumenfotos entstanden. Meistens sogar von den Blumen, die ich so mit gebracht bekommen ;-) oder von meinen Tulpen, die derzeit bei mir nicht ausgehen. Ich mag diese Frühjahrsblüher in allen Farben und Formen.

Diese Blütenpracht möchte ich Euch nicht vorenthalten und so soll Euch meine Blütengalerie in diese Ostertagen begleiten.

Ein schönes Osterfest und macht das beste für Euch in dieser Zeit.

frau-doktor

P.S. Heute gibt es noch eine rote Tulpe dazu, eine Lady in Red, schon länger fotografiert, weil diese gefüllten Tulpen wirklich faszinierend sind, dann wieder vergessen und heute während des Wartens auf unseren Besuch noch bearbeitet. ;-)

Wen es interessiert, sie findet man auch in den Wallpapers in meinem Angebot, sie kann kostenlos runter geladen werden.

rote-lady

white-tulip

Fast ist es April und wieder einen Monat weiter

Ja ich muss mich leider etwas rar machen hier.
Da Leben fordert mich derzeit sehr persönlich. Was hier im WWW abläuft bewegt mich meistens eher peripher.
Dem Vater geht es nicht besser, die Mutter wird ebenso begleitet auf den Wegen, die nicht so einfach sind oder die sich nicht alleine bewältigen kann. Angst begleitet uns, wie auch die Eltern.
Alles Theoretische zum Thema Altwerden war uns bekannt, aber praktisch sahen wir das noch in weiter Ferne. So war unser Unterbewusstsein von uns programmiert, nicht von uns, nein meins.
In all den Gesprächen in diesen Tagen, hat mir jemand gesagt, nein Altwerden ist nichts für Weicheier. Ich glaube ja, dass ist tatsächlich so.
Meinem Väterchen geht es gar nicht gut und sie (die Ärzte) finden den Verursacher nicht, so werden zwar die Symptome versucht zu behandeln, aber nicht die Quelle allen Übels. Wir hoffen auf baldige Ergebnisse weiterer Untersuchungen, das endlich was gemacht werden kann.
Es würde zu weit führen weiter auszuholen, ist ja auch für meine Leser nicht wichtig, nur gibt es leider hier weniger Berichte und Bilder, da ich wenig Zeit habe.
Auch arbeitsmäßig passiert einiges, das ich nicht verpassen möchte, so ruhen meine Hobbys gerade. Selbst mein Jamie-Hund ist derzeit mehr mit Herrchen unterwegs als mit seinem Frauchen.
Der gute Familienzusammenhalt, die gegenseitige Unterstützung unserer Kinder und deren Partner, macht es nur möglich, dies alles mit einem gesunden Gemüt durchzustehen und immer weiter auf das Gute zu hoffen, was immer das dann für uns sein wird.
Allen sei Dank, die sich einbringen, egal wo gerade ein Einsatz notwendig wird.
Bevor ich mich jetzt auf die Hunderunde begebe, hoffe, das ich diese dumme Zeitumstellung einigermaßen verkrafte, gibt es noch mal Frühling von mir.
Entstanden in einem Moment in dem ich mich sammeln konnte und aus meinen Bildern wieder Kraft schöpfen konnte. Gut das ich diese Bilder und dieses schöne Hobby habe ;-)

the-tulip

Die Texturen bei beiden Bildern sind von Jerry Jones aka Skeletalmess.

Euch allen eine schöne Vorosterwoche ;-)

frau-doktor