Guten Rutsch & Glück, Gelassenheit und viel Lachen

So jetzt ist der Dezember und das Jahr zu Ende, so schnell ging es, wie wird es weiter gehen?

Neues Jahr, neues Glück oder lass uns weiter so gut mit dem Leben fertig werden, wie in diesem Jahr.

Schon mehrere Tage versuche ich meine Gedanken zu ordnen. Immer wieder schwanke ich zwischen den Gedanken… ich ignoriere einfach, das es wieder neu beginnt, es geht weiter wie das alte… oder ….was müsste anders werden, was heißt für mich, es sollte besser werden?

Bei dem doch manchmal recht großen Chaos in unserem großen Kreis (das, was ich nicht ändern kann 😉 ) bin ich in meiner kleineren Welt doch ziemlich zufrieden. Das Leben läuft, wie es eben ist. Nicht alles ist planbar, warum auch, ich bin froh, wenn man auch spontan mit den Dingen fertig wird. Die Welt nicht untergeht, wenn auch mal Dinge passieren, die nicht so schön sind, die man eigentlich nicht braucht. Aber es finden sich Lösungen und man entwickelt sich weiter.

Nicht alleine sein, Familie haben, die zueinander steht und sich nicht spinnefeind ist, miteinander leben, sich unterstützen, super Kollegen, mit denen man zusammenarbeitet, Arbeit die Spass macht, anderen helfen, damit auch ihnen die Arbeit vielleicht mehr Spass macht. Tolle Nachbarn, tolle Freunde, auch da ist manchmal weniger mehr, haben mich die Erfahrungen gelehrt, all das soll bitte so bleiben wie es ist. Ich werde jedenfalls mein Bestes geben, das es so bleibt.

Nicht das Ihr denkt, wir hatten nur die Sonnenseiten, nein so war es nicht, Krankheit, Unfall oder ähnliches hatten wir auch, wir haben uns davon nicht unterkriegen lassen. Das macht es dann wohl aus.

Für nächstes Jahr haben wir schon 2 Urlaubsreisen geplant und gebucht, ein Novum für uns. Wir sind sonst eher die kurzfristigen Urlaubsplaner. Aber wir erfüllen uns lang gehegte Wünsche, eine Schiffsreise auf dem Rhein, eine Hausbooturlaub mit den Kindern, wir freuen uns schon sehr. Bei beiden Reisen haben wir die liebsten Menschen um uns, was kann es besseres geben. Für meinen GöGa wird das Jahr der Eintritt in das Rentenalter, wir sehen es positiv und da er schon jetzt schon viele Aufgaben in unserer WG hat 😉 braucht er auch keine Angst vor Langeweile zu haben.

Wir alle sind teamfähig und das wird uns auch 2017 weiter bringen, das Leben ist nicht immer planbar,  es kommt immer darauf an, was man aus all dem täglichen Lebensaufgaben macht. Da sind wir gut aufgestellt, auch wenn es Tage gibt, wo alles grau in grau ist, überwiegend scheint aber die Sonne 😉 auch wenn mal ein Wind bläst.

In diesem Sinne einen guten Rutsch, ich wünsche allen das sie auch 2017 mit allen Lebenslagen klar kommen.

Eure Frau Doktor und Ihr Team 😉

Es ist schon wieder Wochenende

….und eine Woche lief es Tag für Tag ganz nach der Uhr, immer wieder zwischen Arbeit, meinem Jamie und Tommi, aber ab und an auch mal für mich. Aber erst spät Abends gab es diese Stunde, damit ich gut in die Nacht kam und nicht grübeln kann oder muss. Da kann man schon mal die Parkkarte des Parkhauses am Krankenhaus verlieren oder anderen Blödsinn machen. Was ich sehr dankbar und erfreut feststellte in dieser Woche, es gab eine Kollegin im Grundbuchamt, die mir 3 mal in der Woche freundlich Auskunft gab und mir immer wieder anbot, sie doch wieder anzurufen. Das Problem war dann auch wie besprochen geklärt. Oder der nette eingangswegweisende Empfangsmitarbeiter im KH, der mich trotz verlorener Parkkarte nicht mit den 10€ Strafe belegte, sondern mich so einfach wieder ausfahren lies. Oder die liebe Bloggerin die sich nach uns erkundigt, weil es hier so ruhig war. Wie schön zu wissen, das es wirklich auch noch ganz normales angenehmes Miteinander gibt. Es hilft einem sehr über eine etwas stressbelegt Zeit, die man nicht so richtig selbst beeinflussen kann. DANKE an alle….

Der große Jäger
Jetzt am Wochenende holen wir den GöGa immer mal ein paar Stunden nach Hause und pünktlich zur Abendwertekontrolle ist er wieder zurück und bei solchem schönen Sonnenwetter konnten wir dann unseren Kaffee noch draussen trinken und dem Spiel der Tiere im Garten zusehen, wenn der Kater wieder mal der große Jäger bei Grashüpfer, Fliegen oder Käfern ist und der Jamie dann anfängt mit zumachen. Heute habe ich wieder 2 kleine tote Mäuse unter dem Gartentisch gefunden, eben ein großer Jäger unser Kater.
Ich habe mich wieder als Koch verdingt an diesem Wochenende, mal sehen was meine Jungs dann morgen dazu meinen. Am Wochenende ist bei uns meistens Mittag für uns und unsere Jugend, das wollte ich auch jetzt beibehalten, wenn unser Koch im KH liegt. Sonst koche ich eher ziemlich wenig. Jetzt habe ich gleich mal ein paar neue Gerichte ausprobiert. Aber es wird Zeit das der Koch seine Arbeit wieder aufnimmt, es dürfen auch mal wieder ein paar traditionelle Gerichte sein. Ich habe einfach zu wenig Zeit dafür 🙂
Aufgepasst in Wald und Wiese
Wir hoffen nun in Anfang der nächsten Woche auf klärende Diagnosen und einen Weg wie das alles im normalen Bereich zu halten ist. Jedenfalls scheinen die Werte des GöGa nach einer Unzahl von Untersuchungen wieder normal, soweit ich das als NICHT-Mediziner beurteilen kann.
Und wenn er wieder da ist, dann ist wieder Zeit für Fotos 🙂 was ich mich freue, schon im Voraus.
Vielleicht nur einmal zur Erinnerung bei Jana läuft noch bis morgen ein interessanter Fotowettbewerb, wer noch passende Fotos auf seiner Festplatte hat, die zu mindestens 3 der Themen passen würden, dem empfehle ich diese noch einzureichen. Es winken tolle Preise.
Jetzt habe ich noch weitere Links gesucht, die ich Euch zeigen wollte, aber nix, heute sind sie verschütt. Aber ich blogge ja weiter 🙂
So morgen mein persönlichen Plan: gleich morgens der Weg auf den Hundeplatz. Aber erst gibt es ein frisches Vollkornbrötchen, was schon an der Türe hängt. 🙂 ein neuer bezahlbarer Service der uns sehr gefällt, kein noch früheres Aufstehen, kein Aufbacken, dafür ein bäckerfrisches Brötchen 🙂 Es wurde erst einmal kostenlos getestet, ob die Brötchen schmecken, Test bestanden und wir sind begeistert 🙂 www.morgengold.de soll es auch in vielen anderen Gegenden geben :-).
Dann wird mein Braten gekostet, den ich heute vorgearbeitet habe. Der GöGa wird später geholt und gemütlich bei schönem Wetter die letzten Sonnenstrahlen genossen.
Einen schönen gemütlichen erholsamen Sonntag Euch allen.
Herzlichst Eure Frau Doktor

Ein Update von Kater Tom

Heute mal zwischendurch 2 Fotos von meinem müden Kater Tom.
Immer noch sind ja Hund Jamie und Kater Tom die besten Freunde. Zu ihren Ritualen gehören auch immer Spiel- und Toberunden. Wer wem hinterher läuft ist oft nicht ganz klar. Wir amüsieren uns immer mächtig. Gestern habe ich mal wieder laut gelacht. Hund Jamie war mit irgendwelchem Kriechtier beschäftigt und hat sich gerade nicht um den Kater gekümmert. Nachdem dieser dann mit mir anbandeln wollte, das aber nicht so lief wie er dachte, sprang er dem Hund einfach auf den Rücken, wie bei den Bremer Stadtmusikanten. Dann sind sie wieder gemeinsam durch die Wohnung und den Garten getobt. Es war herrlich anzusehen mit den beiden, ein richtig verrücktes Pärchen.
Hier aber heute mein Tom als müder Jäger 🙂

Jetzt fühlt sich das Katertier vom Fotografen aber gestört 🙂

Damit bin ich dann auch müde und morgen ist Freitag, fast Wochenende, kommt gut rein. 🙂

Diese Tage…

„Es ist erstaunlich, was man alles lernen kann, wenn man will. Jede Gewohnheit lässt sich ändern.“
Salman Rushdie

Von diesen Tagen, Pfingsten und dem Wochenende will ich Euch heute berichten. Ich philosophiere ein wenig über Gewohnheiten und Veränderungen, über meine letzten Bilder, die Freude über unseren braven Hund und sein Zusammenleben mit seinem Kater.

Ich mache mich hier ziemlich rar, ich weiss es. Es gibt viele Ursachen dafür in diesen Tagen, nichts schlimmes aber zukunftsträchtig und da muss ich einfach mitmachen. Etwas mehr offline, tut mir und meiner Gesundheit auch gut und es liegen in diesen Tagen auch gerade viele Geburtstage von lieben Menschen um mich, die ich auch nicht versäumen möchte. So kommt eines zum anderen und ich muss gerade auch viel Neues lernen. Zu befürchten ist, das sich eben viel verändern wird. 🙂 Weitreichende Entscheidungsvorbereitungen sind bei uns im Gange und viele Gedanken müssen gedacht werden, viele Dinge gelesen oder/und gelernt werden. Was mich manchmal etwas beunruhigt, das ich so für mich feststelle, nicht mehr so ganz schnell flexibel zu sein, immer etwas mehr Bedenkzeit zu brauchen, um Gewohnheiten zu überdenken, zu prüfen, ob ich sie ändern möchte 🙂
Ich werde bestimmt auch noch viel konkreter, wenn es etwas konkretes geben wird. 🙂
Goldkorn
Sehr gefreut habe ich mich über meine letzten Fotos bei Flickr. Stellt Euch vor, ich hatte für mein „Goldkorn“ in kurzer Zeit weit als 100 Ansichten und weit mehr als 50 Kommentare, das freut mich dann doch wirklich. Ich mag es sehr, mit meinen Lieblingsfarben texturiert, kommt der Feldrand besonders gut zur Wirkung.

An Pfingsten waren wir auch mal wieder Überland und haben einen Hundebesuchstag gemacht bei meiner Lieblingstante und der Hündin Hera gemacht. Ich war natürlich nicht ohne meine Kamera, so sind dort dann noch diese wunderschönen Makros entstanden. Sie haben durch unterschiedliche Sichten auch unterschiedliche Hintergründen und Farben erhalten. Sehr erstaunt war ich, wie unterschiedlich doch dann die Fotos ausfallen können. Ich war wieder ganz begeistert von meinem Nikkor 105/f2,8. Hier seht Ihr diese 2 Fotos,auch sie hatten viele Besuche und Kommentare von meinen Flickr Buddys, was mir auch sehr gut gefallen hat :-).

*den anderen voraus*

*Erster*

Weitere Fotos dieser Serie sind noch in der Bearbeitung und werden auch noch texturiert vorgestellt werden.

Gestern durfte unserer Jamie mal wieder mit zu einer Geburtstagsfeier und ich war so zufrieden mit ihm und mit mir 🙂 Er benimmt sich tadellos in der Gaststätte oder bei den Verwandten. So lieben ihn alle und er ist dankbar und lässt sich gerne mal auch von anderen den Bauch kraulen 🙂
Wieder zu Hause angekommen, hat sein Katertier auf ihn gewartet und ist dann noch zu sehr später Stunde mit ihm durch den Garten getobt. Wir haben uns köstlich amüsiert. Zum Schlafen musste ich dann dem Spiel der beiden mitten in der Nacht erst einmal ein Ende setzen 🙂
Heute war das Wetter nicht so toll und wir haben gemeinsam Akten sortiert, ja Ihr lest richtig Akten sortiert. DAs war so wichtig und ich brauchte dazu den Verursacher der Akten, so sind wir aber heute beide zufrieden, das wir das endlich geschafft haben 🙂 Ein Mosaiksteinchen für das Verändern von Gewohnheiten 🙂 Das Wetter war aber wirklich so blöde, das wir stolz waren, den Tag doch noch so nützlich verbracht zu haben 🙂
So jetzt sind wir gedanklich schon bei der nächsten Woche, die nächsten Termine stehen an und die nächsten Recherchen und alles nimmt seinen Lauf.
Ich wünsche Euch eine tolle Woche mit vielen postiven Eindrücken und schau erst einmal noch eine kleine Runde bei Euch in die Blogs. 🙂
Herzlichst Eure

Kater Tom texturiert

Kater Tom texturiert

Das ist im Rahmen meiner Kalenderaktion entstanden und wurde zum Deckblatt meines Kalenders Katzen Quadrat 🙂
Ich werde mal schauen, was ich jetzt alles noch selber so als Weihnachtsgeschenk gebrauchen kann. Postkarten habe ich ganz viel bei Moo bestellt, gemeinsam mit neuen MOO-Kärtchen, aber ein paar tolle Klappkarten möchte ich auch noch verschicken. Dieses Jahr werde ich es wohl schaffen, alles aus eigenen Werken zu gestalten. Da freue ich mich schon. Bei der Gelegenheit werden auch wieder Postkarten verschickt, was eigentlich schon abgeschafft war 🙂 Ich gebe mir also große Mühe 🙂
Was nun unseren Tommi betrifft, er ist jetzt ein ES und hat alles problemlos überstanden, war nur völlig verhungert 🙂 Jamie liebt ihn aber immer noch 🙂 Da war ich ein wenig gespannt, weil er ja auch anders riecht. Aber alles in Ordnung mit unserem schwulen Pärchen 🙂
So Mittagspause beendet und lasst Euch nicht ärgern von dem Grau und dem Regen oder ist das etwas woanders anders?
LG Frau Doktor & ihre lieben Tiere

Mein Katzen-Kalender

Wenn sich jetzt jemand fragt, warum nicht von ihrem Hund?…von meinem Jamie habe ich nicht so tolle Fotos… warum? Jamie hat bei Schnappschüssen und das sind die Fotos bei meinen Tieren meistens, einen großen Nachteil, sein Kopf ist Schwarz und die Augen sind kaum zu sehen, da sie in dem Schwarz eingebettet sind. Also Jamie zu erwischen mit einem tollen Gesichtsausdruck und seinen lustigen braunen Knopfaugen füllt einfach noch keinen Kalender 🙂
Unser Kater Tom lässt sich da einfacher fotografieren und ist noch ein besserer Komiker. Das ist ein ganz einfacher simpler Grund. Ich werde aber dran bleiben und vielleicht gibt es ja dann das nächste Jahr auch einen Hundekalender oder etwas von Hund und Katze 🙂

Also der erste Kalender im A4 Format – Mit Kater Tom durch das Jahr steht in meiner Kalendershop Galerie bereit
einen ähnlichen habe ich noch mal als quadratischen Kalender, der ist noch nicht ganz fertig, hier soll es noch ein neues Anfangsbild geben 🙂 Da bin ich noch in Arbeit 🙂 Kommt aber in Kürze 🙂
Ja und von den Fotografen vielleicht hat noch jemand einen Trick wie ich Jamie den Hund noch besser fotografieren kann, mit seinem schwarzen Gesicht. Aufheller sind da meistens so schnell nicht zu beschaffen 🙂

P.S. Ich habe noch mal an dem Kalender geändert und ich werde die Freigabe vermutlich erst morgen wieder erhalten, also bitte nicht wundern, wenn der Link nicht funktioniert.

Montags im Hause Doktor- was war und was wird

Hier bin ich mal kurz zwischendurch, eine kleine Lageinformation 🙂
Ich habe mal versucht schnell durch die Blogs zu stromern. So als Entspannungsübung, seht es mir nach, nächste Woche wird es wieder mehr.
Gerade habe ich versprochen, noch diese Woche einen Abschnitt für ein Kundenprojekt fertig zustellen. Dann habe ich am Wochenende ausser Arbeitseinsatz Hundeplatz und Training, Samstag und Sonntag, ein einem Katzenkalender gearbeitet. So ein persönliches Ziel von mir 😉 Ich habe so viele schöne Katzenfotos, da wird noch ein Kalender daraus gemacht, ich freue mich selbst schon drauf, bin aber noch nicht fertig.
Das nächste Kundenprojekt muss noch begonnen werden und einiges in eigener Sache steht auch noch an, wie das eben so ist. Sind die Feierwochen vorbei, liegt wieder anderes an. 🙂
Nächstes Wochenende ist auf unserem Hundeplatz Landesmeisterschaft und wir sind doch etwas aufgeregt und sicher die meiste Zeit dann dort und letztes Wochenende war auch schon trainigsmässig einiges los. Ich bin da ziemlich neugierig, kenne mich da noch zu wenig aus.
Für Jamie und mich ist das kein Ziel, viel zu stressig und nur für Hunde mit Schein erlaubt 🙂 Aber das ist ehrlich gesagt, sowieso für mich schon ziemlich hart, das brauchen wir nicht, never, nein. Wir bleiben bei unserem Turnierhundesport, da kann sich mein Zwirbel richtig bewegen, das ist für ihn passend.
Übrigens unser Hundeverein hat jetzt eine neue Webseite, unsere Bianca hat sich viel Mühe gegeben und ich konnte wenigstens ab und an etwas mit Rat zur Seite stehen. So kann ich hier auch mal Werbung machen, vielleicht habe ich ja auch Leser aus unserer Umgebung, Gäste sind immer gerne gesehen 🙂
Ich bin so gerne dort… für mich ist das Erholung pur, Menschen die ebenso wie ich Hunde mögen, Hunde die auch miteinander gern toben, kein PC, frische Landluft, Spass und Arbeiten mit dem Hundi und wenn man dann erlebt, das unser Hundetrainer sagt „ich finde heute gar nichts zum Meckern“ dann freuen wir uns mächtig. So sehen wir dem Frühjahr gerne entgegen, dann wird auch mein Jamie ein Begleithund 🙂 Nun bin ich abgeschweift, aber Ihr merkt schon, ich bin sehr gerne dort und für mich ist das pure Entspannung.
So komme ich noch mal auf meinen Kalender zurück,… Fotos mache ich gerade viel von unserem Kater, noch aus der Kennlernphase, wo auch seine Familie öfter bei uns war. Es gibt noch so süsse Fotos von den Kitten und jetzt ist der Kater schon so groß und Freigänger, morgen muss noch ein Termin beim Tierarzt gemacht werden. Die Zeit ist reif, der junge Katermann muss gestutzt werden, damit er nicht so weit weg läuft. Bei uns ist Wald und ich habe eh schon Angst wegen Fuchs und Wildschweinen. Da muss er durch. Meine Männer leider mit ihm *lach*.
So mal zum Spass habe ich heute ein Foto aus dem Juni und eines aus den heutigen Tagen gegenüber gestellt, das wird noch ein richtiger „Garfield“ 🙂
Nun seid Ihr wieder quer durch den Garten auf dem neuesten Stand, ich wünsche Euch allen eine schöne Woche.