Das Fotojahr 2011 und Vorschau auf 2012

Es ist die Zeit der Jahresrückblicke 🙂 und ich fand es wirklich interessant meine Fotos bei Flickr mal nach Monaten zu sortieren. Betrachte ich so die Monate für sich, konnte ich eine gewisse Farbharmonie erkennen. Es ist wohl immer mal ein Ausreisser-Foto dabei, aber hier schlagen sich doch etwas die Jahreszeiten nieder.
Sehr schön finde ich dann das Foto – Mosaik, welches aus den 12 Monatsalben entstanden ist. Hier könnte Ihr meine Jahressammlung sehen.

Für das Fotos des Jahres konnte ich mich nicht entscheiden, aber ich habe mir mal aus jedem Monat ein Foto gepickt und eine Jahrescollage erstellt.

Ein Jahr mit meinen Fotos.

Bei den Fotoprojekten sah es in diesem Jahr nicht so gut aus. Ich konnte sie nicht in Ruhe zu Ende führen. Leider musste ich mir da den Druck rausnehmen, da ich offline genug Ereignisse und Aufgaben hatte, die ungeplant im Laufe des Jahres meine volle Aufmerksamkeit verlangten.
Es tut mir auch leid, ich hoffe auch das ein oder andere Thema noch mal aufgreifen zu können. Es waren sehr interessante Themen dabei, egal bei wem.
Rewolve44 führt das Texturprojekt weiter und ich werde da auch immer wieder eine Blick hinwerfen, vielleicht auch mal ausser Konkurrenz mitmachen, aber ich werde mich nicht anmelden.
Das neue Jahr bringt bei uns viel Neues, es wird das Haus gebaut, das alte muss ausgeräumt werden, die Sachen gepackt werden. Die Aufgabe steht wie eine Mauer vor mir, so ein altes Haus auszuräumen wird noch einige Kraft kosten und es kann noch ziemlich spannend werden, da sich die Baugenehmigung so sehr verzögert hat.
Das Gesetz der Serievon Paleica ist wunderschön, die Themen waren schon klasse und ich werde da sicher auch noch mal zur Inspiration wieder rein sehen, um mal das ein oder andere Thema noch mal aufzugreifen, so für mich als Fotoaufgabe, falls ich mal etwas Auszeit brauche.
Bei Paleica heisst das neue Projekt 2012 „Rundherum“ und ist auch eine klasse Idee, mal sehen wie das dann mit den monatlichen Themen so passt.
Das Projekt ist wieder super interessant und ich werde es wohl planen, ob ich ein Teilnahme immer realisieren kann, ich für mich nicht vorausschaubar, ich werde es aber versuchen.
Auch Jana führt Ihr Projekt 12 in 2012 weiter. 2011 habe ich nicht pünktlich über die Runden gebracht und war dann irgendwann raus. Mein Anliegen ein wirklich interessantes Objekt zu haben, was aber leider zu weit weg lag, hat mich dann doch überfordert. Muss ich mir dann einfach auch so eingestehen. Das war zwischen Hundeplatz, Krankenhaus und Tagesgeschäft einfach nicht mehr möglich. So bin ich mir für 2012 noch nicht schlüssig. Ich habe da so eine Idee, aber das muss noch reifen 🙂 Ich kann mich ja noch im Januar entscheiden bei Jana mitzumachen.
Grundsätzlich möchte ich mir in diesem Jahr keine Termine setzen, die ich nicht einhalten kann, weil ich zwingende Aktionen um den Bau und den Umzug habe. Wenn wir dann in unserem neuen Haus wohnen, gibt es auch mal wieder etwas mehr Zeit für das Fotografieren und mich. Das wird dann schon.
Frau GZI-notiert hat auch einen tollen Überblick zu Fotoprojekten der Bloggerwelt zusammengestellt, wer also noch Inspiration braucht, schaut vielleicht dort vorbei. In diesem Zusammenhang möchte ich mich noch mal bei allen Projektverantwortlichen bedanken. Meistens wird es dann Arbeit, wenn viel Projektteilnehmer dabei sind und wirklich klasse, wenn Ihr trotzdem Eure Projektideen auch weiter führt. Wir alle profitieren ja davon. Also vielen Dank an Jana, Rewolve44, Paleica und Frau Waldspecht, aber auch alle anderen Projektinitiatoren, die ich nicht genannt habe, Danke für Eure Mühe und auf ein Neues 2012.
In diesem Sinne herzliche Grüße
Eure Frau Doktor

Details beim Gesetz der Serie

Das Thema dieses Monats bei Paleica war „detailliert/abstrahiert oder ich sehe was, was Du nicht siehst“.
Nicht das mir das Thema schwer viel, nein ich konnte mich nicht entscheiden, was ich jetzt nehme. Meine Blüten-Makros decken dieses Thema auch immer ab und derzeit ist das ja kaum ein Problem schöne Blüten zu finden. Aber dann habe ich mich an ein Detail gemacht, was ich schon länger im Auge habe. Filigrane Muster, aber einmal hingeschaut kaum beachtet. Auch mal umgesetzt als Schwarz-Weiss-Variante, was sonst eigentlich wenig von mir genutzt wird. Hier kam aber gerade die Formen und Muster gut zum Ausdruck. Aber macht Euch selbst ein Bild.

Mit Klick wird es wieder größer und damit Ihr noch seht wohin das Ganze gehört, meine Gartenlaterne, die ich von einer lieben Freundin geschenkt bekam und die ich wirkllich gerne im Garten benutze 🙂 So ist gleich noch ein Stillleben entstanden.

Nun bin ich gespannt was Ihr dazu sagt 🙂
Mal sehen, welches Thema der nächste Monat bringt.
Das Maifoto der Heilandskirche in Sacrow bei Potsdam an der Havel von 12/2011 ist auch schon online, wenn auch meine Pfaueninsel noch fehlt. Aber ich bin froh doch einiges noch geschafft zu haben. Einen wunderschönen Restsonntag, den wie auch noch gemütlich verbringen werden 🙂

Heute gibt es…

für diesen Monat eine Entschuldigung. Ich habe noch nicht aufgeholt mit allem was so noch aus den vergangenen Chaoswochen offen ist. Es gibt einfach zu viel operativ, ungeplant und deshalb für meine Projekte diesen Monat ein Verzögerungsmeldung. Es passiert gerade so viel und ich muss einfach mal Abstriche machen 🙂 So ist das Leben eben…
Was war so passiert:
die Begleithundeprüfung mit Jamie haben wir bestanden und schon am 7.5. starten wir beide wieder zu einem Pokal. Jetzt wollen wir es wissen 🙂 … nein Quatsch, wir wollen unsere Fehler ausmerzen und mehr Routine gewinnen, damit sich die Aufregung legt. Ich dachte mir, da hilft nur Training 🙂
Ostern war und wir hatten am Samstag dann auch den GöGa wieder zu Hause, so war unser Osteressen gerettet und es war ja so wunderschönes Wetter, das es wirklich erholsam Tage wurden.
Am Karfreitag haben wir bei unserem Osterspassturnier mit gemacht. Die Fotos dazu sind diesmal nicht von mir, aber man sieht, es hat allen Spass gemacht. Es war super lustig. Alle haben gelacht, getobt und sich über das schöne Wetter gefreut.
Die Osterfeiertage wurden dann mit den Kindern und unserer weiteren Familie sehr schön um die Ecke gebracht :-). Gutes Essen, spielen mit den Tieren und unserem Enkel, Osterfeuer in unserem Garten mit meinem nigelnagelneuen Feuerkorb und viele Fotos von dem Blühen um uns herum, und und und…
Ich war wenig am PC und hatte ein gutes Gefühl dabei 🙂
Diese Woche war dann die Arbeitsaufholwoche in meinen Arbeits – Projekten und heute hatte ich Putztag 🙂 und nachdem mir der Schweiss von der Stirn lief, habe ich mir erlaubt das royale Großereigniss, die Hochzeit in England, nebenbei im Fernsehen zu verfolgen (ich hatte dabei zwar den Wischmopp in der Hand, aber keine Lockenwickler im Haar 🙂 🙂 ) aber eine schöne Braut und mein Fotografenauge fand die Kutsche super toll, so umrahmt von den schwarzen Pferden und den Reitern in den roten Jacken. Das mich hier keiner missversteht, die Kontraste, Formen und Farben haben es mir angetan 🙂
Heute war Großputztag 😉 die SM kommt *lach*, aber auch das musste mal sein und war mit den royalen Bildern besser zu verarbeiten.
Als Abschluss in diesen Tagen habe ich dann immer wieder Fotos bearbeitet, selbst schönes Unkraut ist dabei entstanden.

Was habe ich NICHT geschafft?
Fotos für das Projekt 12/2011 bei Jana und morgen werde ich es nicht schaffen, also Jana sorry, aber ich liefere nach. Die Fotos für das Uhrenprojekt sind schon seid mehreren Wochen in Verzug, aber das werde ich ganz sicher noch nacharbeiten, das Thema finde ich super toll und die Spiegelungen bei Paleica stehen auch noch aus,für das Texturprojekt gibt es morgen noch ein Frühlingsbild, da habe ich vorgearbeitet 🙂
An diesem Wochenende wird bei uns wieder ein wenig gefeiert, die Oma kommt zu Besuch und die Enkel und Urenkel haben sich zu zeigen 🙂 und Omal freut sich immer auf unseren Garten und das Grillen, hoffentlich spielt das Wetter mit.
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und grüße Euch
herzlich Eure

Der Rest aus dem März….

… kommt heute am 1.April und ich bin stolz darauf, das so geschafft zu haben 🙂 Es ist kein Aprilscherz. Der Arbeitsstress treibt mich zur Zeit und die Begleithundeprüfung rückt auch immer näher, am nächsten WE geht es schon in den Sachkundenachweis für den Hundeführer mit weiss ich wieviel Fragen. Aber das ist heute hier nicht Thema. Heute geht es um meine Projektbeiträge die ich nicht geschafft habe.
Von voriger Woche geblieben eine weitere Uhr aus dem Uhren-Projekt der 24 Uhren von Frau Waldspecht Heute war ich noch mal kurz nach Barcelona, unserem letzten Reiseziel zurück gekehrt und diesmal eine Uhr in einer engen Gasse der schönen Altstadt. Leider auch noch mit Erinnerungen an die geklaute Geldbörse vom Göga, das war dort in der Nähe passiert 🙂 aber hier die Uhr, eine geniale Atmosphäre in diesem Stadtteil. Ich könnte gleich wieder los fliegen 🙂

Die Beiträge zu Janas 12/2011 habe ich ja pünktlich eingestellt, aber habt Ihr es überhaupt mitbekommen? 🙂
Der März hat sich noch nicht viel unterschieden von den Vormonaten, aber ich denke das wird jetzt, wo langsam alle anfängt ganz langsam Grün zu werden. Zur Ansicht des Hauptfotos hier entlang und zur Pfaueninsel hier entlang. Ich habe aber doch immer wieder das Problem, das ich nicht die gleichen Einstellungen und Fotopunkte treffe 🙂 und das obwohl ich mir alles aufgeschrieben habe 🙂 aber es geht sicher auch so *lach*

So und nun das GESETZ DER SERIE von Paleica…
ich hatte schon lange einen Plan und auch die Fotos schon auf der Festplatte nur heute bei meinem Spaziergang durch Barcelona hatte ich dann eine andere Idee und so seht Ihr heute Stadtperspektiven eines Teils der Prachtstrasse von Barcelona, die Rampla del Mar.
Hier hatten wir wirklich ganz unterschiedliche Perspektiven vom Lande und vom Wasser und das macht eben diese Brücke als Verlängerung der Prachtstrasse so interessant, aber macht Euch selbst ein Bild dieser besonderen Brücke. Sie ist nämlich der Eingang zu einem Yachthafen und wird eben alle Stunden mal hochgezogen. Es gab ja noch mehr Perspektiven, ich habe mich hier auf 3 beschränkt 🙂


Ihr wisst mit einem Klick seht Ihr auch die größere Variante. Die heute entstandenen Frühlingsfotos zeige ich Euch zu einem anderen Zeitpunkt, das wäre wohl zu viel für heute 🙂
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein schönes Wochenende. Bei uns wird morgen angegrillt, wenn ich mit meinem Hundekind vom Hundeplatz zurück bin. Wir müssen ja noch etwas üben, der Ernst der Stunde naht, heute ist ja der erste Tag im neuen Monat und der Countdown läuft. Nächstes Wochenende muss Frauchen schon mal zur Prüfung und den Sachkundenachweis erbringen 🙂 sonst braucht Jamie ja gar nicht anzutreten 🙂
Herzlichst Eure

Unterwegs an der Havel in Potsdam

Gestern waren wir unterwegs, um das Foto für das Projekt 12/2011 zu machen und was dabei noch so entstanden ist möchte ich Euch heute zeigen 🙂 So gibt es hier auch ein wenig Heimatkunde und für mich auch mal an der Zeit mir die neu entstandenen Ecken anzuschauen. Dafür habe ich mir bisher immer zu wenig Zeit genommen. Ich dachte auch hier Motive für andere Projekte zu finden, aber….
Mein Idee das ehemalige E-Werk zu fotografieren, für das Thema des Monats „Energie“ bei dem Projekt – Gesetz der Serie – war dann erst einmal zerschlagen. Gut das ich mir mal endlich die Zeit genommen habe und alles was dort neu entstanden war, mal zu betrachten. 🙂 Ich war schon ewig nicht mehr dort. Jetzt ist, auch direkt an der Havel, das neue Potsdamer Theater dort entstanden und die Reste des E-Werks sind mit verbaut, man erkennt es kaum noch. Das sind dann die letzten 2 Fotos, aber schaut selbst…

Diese Diashow benötigt JavaScript.