Lichterfest im Botanischen Garten

Morgen wollen wir das nächste Jahrzehnt begrüßen

Weihnachten war schnell vorbei, dann wurde noch Geburtstag gefeiert und dann war ich froh über „Zeitfürmich“.

Das schönste an Weihnachten ist die Vorweihnachtszeit, Weihnachten ist einfach zu schnell wieder vorbei. Ich hatte gebacken, Geschenkverpackungen bemalt und beschrieben, Gutscheine gemalt und belettert, ganz viele Weihnachtskarten gemalt und verschickt. Es war toll, auch die Reaktion der Empfänger 😉 Weihnachtskarten sind bei uns aus der Mode gekommen, aber da ich alle selbst gemalt hatte, mussten Sie auch
verschickt werden. Neben der Zeit zum Malen, was für mich „Zeitfürmich“ ist und mir wunderbare Entspannung und Spaß bringt, habe ich einen ganzen Abend Karten beschrieben, das hat auch mal wieder richtig Spaß gemacht, individuelle Grüße an die Großfamilie, war lustig.

Herbstfarben - Herbstblätter
Farbige Blätter

Ja das Malen ist zu meinem großen Hobby geworden und alle Geschenke sind in der Zwischenzeit gemalt, entweder das Geschenk selber oder die Verpackung. Ganz viel seht Ihr da in meinem Instagram Account, auch hier über meine Seite.
Von unseren Reisen gibt es aber noch immer wunderbare Fotos, Kalender und Fotobücher. Ich fotografiere eben nur mit dem Smartphone und ich fürchte das wird so bleiben, da das immer dabei ist und die Qualität der Fotos für Kalender und Fotobücher ausreicht. Ich bin eigentlich immer noch am Überlegen wegen einer neuen Kamera, aber mit dem nächsten Smartphone gibt es auch schon wieder mehr Kamera?? Hmm, ich bin mir derzeit nicht sicher, ob eine neue Kamera für mich wirklich Sinn macht und meine Blumen werden jetzt gemalt, also der Teil der Bearbeitung hat sich auch sehr verlagert. Auf dem Tablet arbeite ich mit der App Procreate. Eine App die mich wunderbar grafisch arbeiten lässt. Im Moment finde ich allerdings den Pinsel in der Hand, tolle Farben auf tollem Papier am besten.

Also auch im neuen Jahr geht das so weiter, die erste Kurzreise ist geplant, unseren Urlaub möchte ich auch in den nächsten Tagen endlich fest machen. Der GöGa hat noch eine OP vor sich, so das da noch einige Termine zu berücksichtigen sind.

Ich werde noch ein Jahr weiter ein paar Tage in der Woche arbeiten gehen, obwohl das schon im Dezember diesen Jahres eine Herausforderung war, da wir auf Window 10 umstellen und uns der Mistvirus erwischt hatte. Mal sehen was uns in dieser Hinsicht das neue Jahr bringt.

Meine Pläne für das neue Jahr und das neue Jahrzehnt sind bescheiden. Allen in meinem Umfeld wünsche ich Gesundheit und Wohlergehen. Wenn das nicht so klappt, bin ich gerne auch Unterstützer, Zuhörer, Schulternreicher zum Ausweinen und was es sonst noch alles gebraucht wird im Ernstfall.

In Anbetracht meiner vielen Pläne zum Malen, wird das hier nicht mehr an Beiträgen werden, aber zumachen will ich auch nicht. Ihr werdet hier also weiter ab und zu etwas lesen oder Bilder von mir sehen.

Meine alten Blogger-Bekanntschaften treffe ich auf vielen Kanälen, so auf FB oder Instagram. Ich freue mich immer über Fotos, lustige Anekdoten oder Reiseberichte. Ich lese immer bei Euch mit. Die Geschichten von Clara, Moris Fotos, Fotos und Geschichten von Biggi, die Bilder von Reisebär von Frau Tonari, die Bilder und Erlebnisse von Annette, Christiane Bäcker, Gudrun Ebert oder Beatrice Amberg (sie inspiriert mich auch durch Ihre wunderbare Malerei), Martha mit Ihren Geschichten und Bildern aus München und viele viele andere sind es, die mich in den Jahren begleitet haben. Den ein oder anderen dann auch persönlich kennengelernt, sind das aber alles kreative Menschen, Hundemenschen oder Fotografen und alle empfinde ich als Bereicherung für mich. Egal auf welchen Wegen, wenn ich darf, verfolge ich Euch weiter noch gerne und freue mich auf Eure Geschichten auch im neuen Jahr. Nicht immer Kommentierer, bin ich doch treuer Leser und ich hoffe noch lange von Euch zu lesen, Bilder zu sehen oder Eure tollen Geschichten zu hören oder in Bildern zu sehen.

In diesem Sinne, danke für 2019 und auf geht’s nach 2020. Rutscht alle gut rein, bleibt gesund und geht achtsam mit Euch um.

Eure Frau Doktor

Spätsommer oder Goldener Herbst

So kann es, wegen mir, die nächsten Monate bleiben, Herbst ist wirklich eine tolle Zeit. Die Farben, das noch so tolle Licht, dazu noch die fast sommerlichen Temperaturen, ich bin begeistert.

Herbst  als Watercolor
So sieht es aus, wenn ich den Herbst male

Ich habe aber auch ganz viele Fotos gemacht, an meinem langen Rentnerwochenende. Gestern waren wir zu einem Besuch in einem Bonsai-Garten in Ferch – in der Nähe von Potsdam. Dort war eine Chrysanthemen Schau angekündigt und wir mussten das sehen. Ja und was soll ich sagen, eigentlich waren es hauptsächlich die Herbstfarben, die es dort so wunderbar machten. Aber seht selbst. Erst einmal die Chrysanthemen….

Jetzt kommt dieser tolle Garten…

Heute habe ich die Bilder mit einem Uploader der App hochgeladen und bin mir nicht sicher von der Qualität her. Möglich das hier zuviel Unschärfe entsteht. Mal sehen was Ihr schreibt.

Die Bilder von unseren heutigen Hunderunden waren ebenfalls voller toller Herbstfarben, die reiche ich dann aber nach, spätestens am nächsten Montag. Sicher gefällt uns das auch, wenn das Wetter sich nicht mehr von dieser tollen Seite zeigt. Bis dahin steht auch noch ein herbstliches Letter -Projekt auf meinem Plan

Ich wünsche Euch alle eine tolle Woche, auch ich gehe morgen gerne wieder zu meinen Kollegen, die sich noch freuen, wenn ich komme 😉

Herzliche Grüße
Eure Frau Doktor

Ein Tag in den Tulpen

Kaum aus dem Urlaub zurück, gab es eine Einladung zum Frühstück im Britzer Garten zur „Tulipan“ – der alljährlichen Tulpenausstellung.
Ich bin schon immer ein Tulpenfan egal in welcher Form. Auch bei meinen Bildern gehören Tulpen in allen Farben und Variationen zu den meist fotografierten Motiven.
Die Variationen sind unwahrscheinlich und einmal auf der „Tulipan“, muss man im nächsten Jahr wieder hin. Wir haben im Garten ja auch viele Tulpen, aber diese bunten Flächen machen gute Laune und die Formen sind einfach nur beeindruckend.
Dieses Jahr ist es hier immer noch sehr kalt und dadurch bleibt die Tulpenpracht noch länger erhalten. Es war einfach toll, wenn auch ganz schön kühl und wenig Sonne.
Heute lade ich Euch ein zu einem kleinen Rundgang auf die „Tulipan“. Unsere Reiseerinnerungen aus dem Urlaub sind 300 Fotos, die wollen erst einmal zu Büchern verarbeitet werden und dann gibt es dazu hier auch immer wieder Berichte.
Heute geht es erstmal in den Britzer Garten in Berlin – in die Tulpen.

Ich hoffe es hat Euch Spaß gemacht. Beim nächsten Mal geht es zum Rhein.
Bis dahin viele Grüße
Eure Frau Doktor

Guten Rutsch & Glück, Gelassenheit und viel Lachen

So jetzt ist der Dezember und das Jahr zu Ende, so schnell ging es, wie wird es weiter gehen?

Neues Jahr, neues Glück oder lass uns weiter so gut mit dem Leben fertig werden, wie in diesem Jahr.

Schon mehrere Tage versuche ich meine Gedanken zu ordnen. Immer wieder schwanke ich zwischen den Gedanken… ich ignoriere einfach, das es wieder neu beginnt, es geht weiter wie das alte… oder ….was müsste anders werden, was heißt für mich, es sollte besser werden?

Bei dem doch manchmal recht großen Chaos in unserem großen Kreis (das, was ich nicht ändern kann 😉 ) bin ich in meiner kleineren Welt doch ziemlich zufrieden. Das Leben läuft, wie es eben ist. Nicht alles ist planbar, warum auch, ich bin froh, wenn man auch spontan mit den Dingen fertig wird. Die Welt nicht untergeht, wenn auch mal Dinge passieren, die nicht so schön sind, die man eigentlich nicht braucht. Aber es finden sich Lösungen und man entwickelt sich weiter.

Nicht alleine sein, Familie haben, die zueinander steht und sich nicht spinnefeind ist, miteinander leben, sich unterstützen, super Kollegen, mit denen man zusammenarbeitet, Arbeit die Spass macht, anderen helfen, damit auch ihnen die Arbeit vielleicht mehr Spass macht. Tolle Nachbarn, tolle Freunde, auch da ist manchmal weniger mehr, haben mich die Erfahrungen gelehrt, all das soll bitte so bleiben wie es ist. Ich werde jedenfalls mein Bestes geben, das es so bleibt.

Nicht das Ihr denkt, wir hatten nur die Sonnenseiten, nein so war es nicht, Krankheit, Unfall oder ähnliches hatten wir auch, wir haben uns davon nicht unterkriegen lassen. Das macht es dann wohl aus.

Für nächstes Jahr haben wir schon 2 Urlaubsreisen geplant und gebucht, ein Novum für uns. Wir sind sonst eher die kurzfristigen Urlaubsplaner. Aber wir erfüllen uns lang gehegte Wünsche, eine Schiffsreise auf dem Rhein, eine Hausbooturlaub mit den Kindern, wir freuen uns schon sehr. Bei beiden Reisen haben wir die liebsten Menschen um uns, was kann es besseres geben. Für meinen GöGa wird das Jahr der Eintritt in das Rentenalter, wir sehen es positiv und da er schon jetzt schon viele Aufgaben in unserer WG hat 😉 braucht er auch keine Angst vor Langeweile zu haben.

Wir alle sind teamfähig und das wird uns auch 2017 weiter bringen, das Leben ist nicht immer planbar,  es kommt immer darauf an, was man aus all dem täglichen Lebensaufgaben macht. Da sind wir gut aufgestellt, auch wenn es Tage gibt, wo alles grau in grau ist, überwiegend scheint aber die Sonne 😉 auch wenn mal ein Wind bläst.

In diesem Sinne einen guten Rutsch, ich wünsche allen das sie auch 2017 mit allen Lebenslagen klar kommen.

Eure Frau Doktor und Ihr Team 😉

Herzliche Grüße aus dem Kurzurlaub

Ja tatsächlich bin ich mal für ein paar Tage ausgestiegen, für mich sogar richtig. Also raus von der Arbeit, raus aus dem Haushalt, meine Tiere den Kindern zur Betreuung überlassen und raus aus dem Haus. 😊
Wir sind los zu einem schon lange fälligen Verwandtenbesuch aufgebrochen. Die Mutter an Board und den GöGa ging es los in Richtung Hannover. Dort ist Maschseefest, die Mirabellen sind reif und eine Ferienaufenthalt mit besten Erinnerungen von vor 24 Jahren bedurfte einer unbedingten Wiederholung.
Was soll ich sagen, nach nur knapp 2 Tagen geht es uns hier super. Wir schlafen fest und viel länger wie zuhause ☺️
Wir haben neben dem kleinen wichtigen Erinnerungen, schon einen Abend am Maschsee verbracht, haben legga gegessen und getrunken, auch mal ohne Auto, wie entspannt. Nach einem Absacker zuhause und einem kleinen Klön ging es wieder ab ins Land der Träume, wie wunderbar. Jeder Tag wurde für uns geplant und jeder Tag hat seine Höhepunkte. Wie Ihr hier seht, bleibt aber immer auch Zeit zum Lesen oder Schreiben 😊 Es ist für mich gerade wie auf Kur 😉😉
Bilder gibt es nur vom Handy heute, aber auch schöne Erinnerungen.
Mal sehen ob es mir gelingt die Bilder vom Handy hier her zu übertragen.

img_0453

img_0454

img_0456

img_0455
Ja es ist gelungen 😊
Euch allen zuhause oder im Urlaub
Eine schöne Zeit
Eure Frau Doktor