Ich wollte Euch berichten….

Mein neues Laptop ist weitestgehend eingerichtet, darüber bin ich wirklich froh.

Was war passiert… mein PC stürzte immer mal wieder ab, aus ungeklärter Ursache. Unsere Aktivitäten waren dann aussaugen, alles wieder anstöpseln, weiter machen. So hielt er auch einige Monate durch.

Ein neuer PC hatte auch immer eine gruselige Vorstellung bei mir, wird das neue System das bis dahin gut laufende ablösen können, bekomme ich alles so wieder hin? Bekomme ich wieder alle Programme zum Laufen? Hast Du nichts vergessen usw. usw. Ich hatte immer wieder eine umfassende Sicherung durchgeführt, Schwerpunkt waren da aber meine Bilder. Dabei vergaß ich dann meine alten Emails, so gab es etliche Suchaktionen und immer wieder Versuche den alten PC noch mal zum Laufen zu bringen. Warum, weil in diesen die Zugangsdaten für eine Reihe meiner kleinen Tools waren, die ich gerne genutzt habe. Meine kleinen Helferlein oder von meinem Lightroom usw. Als erstes habe ich mal meine Händler schätzen gelernt, die über Jahre bei Ihnen meine Daten vorgehalten haben. Mit einem kurzen Anmelden hatte ich alle Daten wieder. Das erleichtert. So war ich dann auf diesem Weg unterwegs. Gestern dann bekam ich mit einem Reparaturprogramm auch den alten PC noch mal hin, die Aussichten wurden immer besser. Aber immer wieder gab es noch Schwierigkeiten beim Wiedereinrichten bestimmter Zugänge, Webseiten usw.

Immer dachte ich, alles ordentlich erfasst zu haben. In der Zwischenzeit hilft mit da schon ein Programm, damit ich nicht den Überblick verliere. Aber nicht in jedem Fall hat das dann funktioniert.

Derzeit teste ich die PS CC Zugänge und habe angefangen meine Bilder mittels dem LightroomCC und PS CC zu bearbeiten. Im Moment überlege ich wo ich vielleicht noch eine ältere Version von PS offiziell gebraucht kaufen könnte, mir geht das mit der Cloude alles zu langsam. Vielleicht habe ich auch noch nicht alles richtig eingerichtet?? Nun ich werde mich weiter durchfitzen,  28 Tage testen sind noch drin.

Damit ich Euch mal was zeigen kann, ich lebe noch, hier zwei Beweise, das auch PS in der Wolke funktioniert 😉 Es klappt alles, die Arbeit mit Texturen, selbst einen neuen Pinsel habe ich mir schon erstellt. Es ist jetzt auch schneller, obwohl ich nichts verändert habe. Vermutlich war einfach mein Inet zu langsam, wie so oft zu meinem Leidwesen, aber mehr geht bei uns noch nicht.

herbst

herbst2

So nun wisst Ihr ich lebe, nur ist der Tag gerade wieder sehr kurz und ich brauch meinen Schlaf, demnächst wieder mehr.

Ein schönes Wochenende im November. Bilder mit warmen Farben und viel Wärme ist angesagt, ich lass mich vom Wetter nicht schocken 😉

frau-doktor

Es ist noch nicht lange her…

da war es noch ein bisschen Sommer und auch schon Herbst. Ich hatte Urlaub und ganz fest auf meinem Plan stand, das ich meinen Arbeitsweg einmal im Urlaub fahre und überall anhalte und Fotos mache, Fotos von unserer wunderschönen Gegend. Jeden Morgen freue ich mich, wenn ich nach Potsdam zur Arbeit fahre. Ich genieße es dort zu arbeiten, wo andere Urlaub machen. Es gibt unzählige tolle Sichten auf Potsdam und Umgebung und meine Sicht auf meinem Weg zur Arbeit wollte ich Euch zeigen. Gerade im Sommer habe ich das immer wieder genossen, aber entweder war es zu heiß oder ich hatte wie so oft keine Zeit und so sind keine Sommerbilder entstanden. Genauso liebe ich aber auch den Herbst und so konnte ich im Urlaub endlich losschlagen und bin früh aufgestanden, um vom Morgennebel noch etwas einzufangen. Nun führen ja viele Wege nach Rom, nein nach Potsdam 😊 In diesem Fall führte der Weg von Stahnsdorf, über Kleinmachnow nach Berlin – Zehlendorf, Wannsee über die vielen bekannte Glienicker Brücke nach Potsdam. Dort in der Berliner Straße ist dann auch unser Büro.

Meine Fotopunkte waren der Wannsee und dann noch vor der Glienicker Brücke Links ein wunderschöner Park direkt am Glienicker See gelegen mit Blick auf den Babelsberger Park. Dort gab es dann einen tollen Blick auf Potsdam. Mehr habe ich an diesem Morgen nicht schaffen können. Es war ein toller sonniger Herbstmorgen mit genialen Lichteffekten im ersten buntem Laub. Aber seht selbst.

In den nächsten Tagen wird es gleich weiter gehen. Ich habe viel erlebt in den vergangenen 3 Wochen und einiges an Bildern zum Zeigen.
Leider streikt gerade mein PC, das iPad ist schön, aber nicht immer so flexibel, wie ich möchte. Das wirft mich gerade zurück, ein neuer PC muss erst beschafft und aufgesetzt werden, schöner Mist. 😣😣

In jedem Fall Euch allen ein schönes Wochenende und vielleicht sehen wir mal wieder die Sonne 😊

frau-doktor

Ein großes Danke für sehr passende Geschenke

Heute ein öffentliches großes Dankeschön an die liebe Frau Tonari.

In einer Zeit wo es mir nicht so gut ging, in den vergangenen Tagen,  kam ich Abends nach Hause und ein Päckchen stand für mich bereit. Ein kurzer Gedanke, „Da hast doch gar nichts im Internet bestellt?“… dann sah ich den Absender und gleich war klar aus welcher Richtung das Päckchen kam und es war eine super Überraschung.

Genau für mich ausgesucht und sehr passend, ich habe mich sehr gefreut und sage hier noch mal Danke, Danke, Danke 😉
Der Objektiv – Kaffeebecher 😉 wird zukünftig meinen Schreibtisch schmücken und meinen Kaffee warmhalten, die leckere Schokolade wird sicher zur Nervennahrung, was ich derzeit auch gut gebrauchen kann. Der GöGa war auch schon ganz interessiert. Aber bevor genascht wird, musste alle fotografiert werden. 😉 das dauerte leider ein paar Tage und hing mit meinen „Ausserhalb des Blogs Aktivitäten“ zusammen. Alles in allem kam das Geschenk zum richtigen Zeitpunkt und so ist Frau Tonari die Überraschung wirklich gelungen.

Mein Geschenkbild ist natürlich texturiert, wie kann es bei mir anders sein und da ich heute dafür meinen Lichtkasten aufgebaut habe, gibt gleich noch stachlige Stillleben, sehr herbstlich dazu.

Sobald ich aus dem Kurzurlaub und meiner Weiterbildung zurück bin, werde ich auch bei mir die Zeit des Schenkens einleiten 😉

In diesem Sinne Euch allen wunderschöne Herbsttage mit viel Sonne und nicht so kalt.

frau-doktor

Abschied

lange habe ich überlegt meine Gedanken in Worte zu fassen, Erlebtes zu verarbeiten und hier zu teilen. Wieder einen Faden zu finden zum „das Leben geht weiter“ und doch mich immer wieder mit Freude zu erinnern.

Wer hier länger liest, weiß das ich wenig Zeit hatte im letzten halben Jahr. Mein Vater war schwer krank und ist jetzt nach einem erfüllten Leben endlich erlöst worden. Gemeinsam hat unsere Familie für ein würdevolles Sterben gekämpft, was nicht einfach war. Wir haben dabei Schlimmes erlebt, das will ich hier aber nicht weiter ausführen. Wichtig ist für mich und uns alle, das der Vater Spuren hinterlassen hat, in uns Kindern, bei seinen Enkeln und Bekannten und Verwandten. Gemeinsam mit der Mutter  haben wir uns Gedanken gemacht, Bilder geschaut, uns seiner Worte erinnert. Das ist wichtig, das bleibt uns und wir werden uns noch öfter seiner Worte bedienen und uns an ihn erinnern.

Fast zeitgleich zu diesem Abschied hat sich der Sommer verabschiedet. Bei den vielen heißen Tagen, jetzt selbst noch im September, habe ich da ein lachendes und ein weinendes Auge. Die Hitze war schon manchmal grenzwertig, die schönen langen Sommerabende haben wir aber genossen. Das die Tage kürzer werden finde ich gar nicht schön, aber die Temperaturen lassen mich schon aufatmen 😉

So habe ich meinen Urlaub jetzt im Herbst und ich hoffe auf viele schöne Herbstfotos, die mich dann über den Winter bringen😊.

In diesen Tage der Unruhe entstanden Bilder auf unserer Morgenwiese nach einer nebligen Nacht, bei aufgehender Sonne. Es war schon alles sehr herbstlich. Unsere Nacht war verkürzt und so kam es, dass ich mit meinem Jamie schon ziemlich früh unterwegs war. Dabei sind diese Bilder entstanden. Ich denke, mein „immerdrauf“ Objektiv hat mir da schon gute Dienste geleistet. Es war einfach grandios dieser Morgen auf dieser Wiese und schon sehr herbstlich. Da ich immer noch kein richtiges Weitwinkel habe, fehlen mir noch Sichten, die mein Zoom Objekt nicht mehr mit gemacht hat. Aber ich bin schon ziemlich zufrieden 😉

Es gibt noch mehr zu erzählen aus diesen Tagen und sicher werde ich Euch in der nächsten Zeit noch mehr Bilder zeigen und von tollen Erlebnissen erzählen, Ihr dürft gespannt sein.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen tollen Foto – Herbst.

frau-doktor

Nun ist er doch da, der November

Und mit ihm meine erste doooofe Erkältung.
Was bin ich damit unzufrieden und kann mich quasi selbst nicht leiden. Dabei ist es gar nicht sooo schlimm, aber ich bin unzufrieden.
Ich glaube ich muss an mir arbeiten. Ich muss wohl akzeptieren lernen, das die Tage kürzer, ich weniger Tageslicht sehe und weniger draußen bin. Es fällt mir gerade schwer, dies zu akzeptieren und so mahnt mich mein Körper wohl, nicht gegen Windmühlen zu kämpfen.
Erste Maßnahme: nachher werde ich mir erst einmal eine Massage gönnen. Gut das mein Arbeitsgeber mir diese Möglichkeit hier im Hause ermöglicht.
Zweite Maßnahme: wie gestern schon werde ich mir ganz viel tollen Tee gönnen und diesen mit frischem Ingwer kombinieren. Das habe ich ganz neu für mich entdeckt.
Aber wir sind gerade auf den Geschmack gekommen und trinken leidenschaftlich gern Minze in Kombination mit Ingwer und Zitrone oder Kumquat(Miniorangen) aus frischen Zutaten gebrüht.
Sehr lecker und hoffentlich auch ganz gesund 😊
Das haben wir mal beim Sushi-Essen kennengelernt und seit dem gibt es das bei uns, wenn wir an frische Minze kommen. Nächsten Jahr soll ja der eigene Garten auch dazu beitragen. Pfefferminze haben wir schon gepflanzt. Dieses Jahr war nur zu viel Ungeziefer dran.
Zum Fotografieren werde ich wohl mein Ministudio aufbauen und schauen, was da geht. Eigentlich schwebt mir ja auch noch der Selbstbau eines kleinen Studios für People Fotografie vor, mal sehen wen ich da aktivieren kann, mir so etwas zu bauen. Da gibt es ja ganz gute Anleitungen im Netz und der finanzielle Aufwand bleibt im Rahmen. Schließlich bin da wirklich in den Anfängen. Wer wissen will wie mein Plan ist, bei Chip.de Praxistipps ist alles zu finden.
Weniger Outdoor hat zur Folge, dass ich auch wieder mehr Zeit zum Malen habe und gerade bin ich dabei mit gesammelten Tutorials meine Künste auszubauen 😊 nur gefällt mir das mit meinem alten Photoshop nicht und ich bin am Überlegen, ob ich so ein Abo kaufe. Der monatliche Beitrag erschwinglich, immer aktuell und für den iPad auch die passenden mobilen Varianten.
Hat hier jemand schon Erfahrung damit? Von Fotografen Kollegen habe ich schon positives Feedback, nur da wird fotografiert und eher nicht gemalt und texturiert, dafür bräuchte ich aber PS. Vielleicht hole ich mir auch erst mal die Testvariante, denn Lightroom habe ich aktuell.
Ich kann mich da gerade nicht so richtig entscheiden.
Nicht entscheiden können, meistens kein guter Zustand, das werde ich also angehen ☺️.
Da ich gerade in alten Fotos stöbere, gibt es heute und hier also nur ein Bild von mir, das zwar als Foto schon länger auf meiner Festplatte schlummert, aber ganz frisch bearbeitet wurde von mir.

ausgefranzt

P.S. In der Zwischenzeit gehe ich wieder arbeiten und haben meinen Infekt fast erledigt, nur ich habe immer wieder zu wenig Licht und werde mir demnächst wohl mal ein wenig Solarium gönnen, nur so zum Wohlfühlen für die Knochen. Nur der GöGa hängt wieder und aus einem kleinen Infekt ist irgend so ein INFEKTelefant geworden. Dieses Jahr zieht er alle Register mit seinen Krankheiten. Das gefällt mir gar nicht. Gerade muss ich wieder alles alleine schaffen und das kostet Kraft. Davon habe ich im November immer eh zu wenig.
Aber alles Jammern hilft nichts. Schauen wir mal nach einem gute Tee und dem Strickzeug, das entspannt 😉
Euch wünsche ich virenfreie Tage und immer Licht am Horizont 😉
frau-doktor