Festival of Light – Galerie

Bloggertreffen und Festival of Light 2010
Die Fotos die vorzeigbar sind habe ich schön der Reihenfolge nach, wie wir die Strecke auch spaziert sind, hier zusammengestellt.
Manno und es waren einfach zu viele Menschen unterwegs. Ohne Köpfe ging da wenig 🙂
Mein Stativ zu niedrig und für noch dichter dran reichte der weite Winkel dann nicht und überall ganz viele Fotografer mit und ohne Stativ, die meistens im Weg standen. Ja und für das Menscheln reichte das mit meinem Blitz auch nicht so richtig :-), die Ausbeute der vielen Lichter ist aber schon ganz schön.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wer hier öfter liest, weiss das ich ich ja auch noch Fotos verarbeite 🙂 dafür sind dann durchaus auch misslungene brauchbar. Eines geht heute noch in meinen Flickr-Account.

24 Gedanken zu “Festival of Light – Galerie

  1. Pingback: Lichterfest Teil 2 | Frau Doktor, Tom & Jamie

  2. die kombi gebäude & menschen finde ich beim FoL überhaupt nicht verkehrt. immerhin ist es bei den zentralen objekten kaum möglich, ohne sie zu fotografieren … und die geisterbilder geben der ganzen sache einen besonderen reiz.

    ich werd mal diese woche anfangen und mein knipswerk online stellen … 🙂

  3. sehr schöne Bilder, schön farbintensiv und beeindruckend… Die Menschen sind auf den Bildern nur zweitrangig, man achtet stellenweise gar nicht darauf.. :]
    Viele liebe Grüße

  4. Hach, schön geworden sind sei, Deine Bilder. Ich finde auch, dass die menschlichen Silouetten erst das Flair ausmachen. Wann sind schon mal so viele fröhlich gestimmte Menschen unterwegs.
    Ich hatte mein Stativ zwar dabei, aber einfach nicht die Muße… Aber im kommenden Oktober gibt es ja vermutlich wieder eine Chance.

  5. Liebe Frau Doktor, wenn ich deine schönen Fotos hier so sehe, dann weiß ich definitiv: Ich war auf einer anderen Veranstaltung, auf einer, wo es dunkle Fotos oder gar keine gab.
    Wahrscheinlich habe ich ständig und ununterbrochen mit Bloggern geschwatzt. Mein Unterbewusstsein hat mir gesagt: Das kennst du alles schon, das kannst du nächstes Jahr wieder sehen – aber die BloggerInnen, die musst du hier, jetzt und gleich beschnuppern und be-Claran, die sind morgen wieder weg und dann nur noch online zu sehen.

  6. Danke Frau Doktor fürs Mitnehmen – ab GendarmenMarkt war ich ja nicht mehr dabei!
    Papa Tonari hat uns zwar noch versucht an den POIs vorbeizufahren, aber das weiß Berlin ja mit den Baustellen zu verhindern. Da schielen selbst die Berliner, weils plötzlich nicht mehr weitergeht. 😉
    Dicken Knuddel bigi

  7. Tolle Fotos, da brauchste gar nicht mosern!!! Ich habe an dem Abend mit meiner Cam „Krach gehabt! Da war was verstellt und auf die Schnelle hab ich den Fehler nicht gefunden!

    Ich hab mich sehr gefreut dich kennen zu lernen!

    Ganz liebe Grüße
    Lucie 🙂

  8. Wundervolle Fotos.
    Es giebt nichts dran zu „meckern“, sie sind
    fantastisch geworden. Vor allen finde ich
    es so toll das du viel mehr vom Umfeld mit dabei hast
    und nicht nur das entsprechende Gebäude.
    Danke fürs zeigen.

    Herzliche Grüsse
    Elke

    1. Frau Doktor

      Hallo Mohrle, ja gerne, wenn ich Dir helfen kann 🙂
      Hast Du vielleicht Skype? oder möchtest Du mich mal besuchen kommen?
      Ich bin auch gerne in unserem Fotoforum Fotografix… da sind wir Mädels ziemlich unter uns Anfängern und lernen ganz fleissig miteinander, gerade zu dem Thema Nachbearbeiten.
      Wie auch immer, Du kannst Dich gerne bei mir melden. Wenn Du möchtest kannst Du mir auch mal ein Foto schicken und dann erkläre ich mal was ich wie damit machen würde und mach daraus ein kleines Tutorial.
      Was hast Du für eine Software zur Bildbearbeitung?

      1. eigentlich hab ich bloß paint.net. und nutze es höchstens um zu verkleinern…Ausschnitte zu machen…vielleicht mal aufhellen oder verschärfen. Theoretisch bin ich ein“ alter“ Photograf“d.h. ich mache die Bilder und dann sollen die auch so sein…oder sind Müll 😉 Ist noch aus der manuellen Zeit. Mit den anderen Sachen habe ich mich noch nicht wirklich beschäftigt. Mal ein wenig colorkey oder dieses auf alt getrimmt…was man im Labor auch machen konnte 😉
        Du wohnst wo????

      2. Frau Doktor

        Wohnen in Kleinmachnow, gleich an Zehlendorf. 🙂 Aber in jedem Fall bräuchtest Du ein Programm, was Ebenen-Bearbeitung möglich macht. Wobei auch Photoshop Elements in den neueren Versionen das schon kann und auch Gimp (kostenlos) sollte das können.
        Dein erster Versuch war aber schon ganz toll und ich habe auch schon mal im Rahmen von Janas Composingsstöckchen oder so ähnlich, habe ich schon mal ein Tutorial geschrieben. Für das Üben zu Hause kann das schon vielleicht helfen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s