Mein Makro-Herz schlägt gerade schneller

Die meisten, die hier lesen wissen es schon, ich fotografiere gerne und bearbeite meine Fotos digital. Ich nenne es gerne Malen mit dem PC.
Schon beim Fotografieren versuche ich mein Bild in meinem Kopf vorzubereiten. Jetzt im Frühling beginnt mein Herz ganz besonders im Makro-Rhythmus zu schlagen. Die aufbrechenden Knospen, die frühen Blütengebilde an Bäumen und Sträuchern, erste Frühblüher auf den Wiesen, das Sonnengelb der Forsythiensträucher, Perlhyazinthe, Krokus oder winzige Veilchen, alles Glücksmomente. Wenn ich doch nur besser mit den Knien wäre, ich würde vermutlich noch mehr auf diesen mit der Kamera und dem Makro-Objektiv herum rutschen. Schon Morgens geht der Blick über die Morgenwiese im Garten und der Lichteinfall der ersten Sonnenstrahlen wird kontrolliert. Meistens hält mich nur das Frühstück vorbereiten davon ab schon mal zum Üben im Garten auf die Knie zu gehen.
Aber spätestens die Hunderunde wird zum Material sammeln genutzt. Nicht immer mit dem Makro-Objektiv, da es das schwerste ist, aber die Motive werden vor gesichtet oder das 50mm ist schon mal dabei.
Manchmal, so auch dieser Tage geschehen, bringe ich auch meine Motive mit nach Hause und nutze das Licht in unserem schönen großen Wohnzimmer oder heute auch auf der Terrasse und baue mit ein kleines Fotosetup mit Unter- oder Hintergründen. Da kann ich eben besser mit den Blenden spielen, die Objektive austauschen und den Lichteinfall verändern. Auch dort arbeite ich in der Regel nur mit natürlichem Licht.
Da ich grundsätzlich im RAW-Modus fotografiere, müssen also alle Bilder entwickelt werden. Eine erste Sichtung im meinem Lightroom bringt meistens noch zu viele Fotos auf die Festplatte, dann 2.Sichtung und dann die Überlegung, wie möchte ich das Motiv gestalten. Schärfe und Unschärfe meine ersten Gestaltungsvarianten, dann die Farben und Effekte. Ich habe im Laufe der Zeit schon viel Presets (Voreinstellungen) gesammelt, deren Effekte mir bei ähnlichen Bildern besonders gefallen haben. Diese probiere ich durch und dann gehe ich weiter zu meinen Texturen und zu Photoshop, hier wird dann zusammengefügt, was zum Schluß ein Bild fast wie gemalt werden soll.

Licht, Farben, Motive und mein Bauchgefühl führen mich durch diese Prozesse und ich bin mir schon bewusst, das es sicher nicht allen gefallen wird. Aber Kunst hat das wohl so an sich und ich erhebe auch nicht den Anspruch, das es allen gefallen soll. Ich freue mich immer wieder auf Feedback oder ein „Gefällt mir“, das ist schon wichtig. Aber ich bewege mich auch bei anderen Fotokünstlern und gebe auch dort gern einen Kommentar, wenn es mir besonders gut gefiel. Meine Inspiration sind Gleichgesinnte mit denen ich im Austausch bin und deren Bilder ich mir gerne ansehe, immer auf der Suchen nach Neuem was mir gefällt, was mich anspricht. In unserer Wohnung hängen überall meine Bilder und ich bin froh, das ich jetzt auch einiges wieder selber ausdrucken kann. Denn die Bilder groß auf Leinwand oder auch schon einfach A4 und gerahmt in der Hand zu halten, ist noch schöner wie im Internet zeigen.
Wer also noch freie Wände hat, kann sich gerne etwas in meinen Shops bestellen. Wenn jemand ein spezielles Bild sucht, einfach mal eine Nachricht per Email.
Damit wünsche ich Euch noch weiter schöne Frühlingstage.
frau-doktor

Advertisements

16 Gedanken zu “Mein Makro-Herz schlägt gerade schneller

  1. Das ist ja heute echt was für Blau-Fans. Die blaue Vase – also das Scilla-Stillleben – finde ich sehr, sehr schön.
    Deine Bilder haben es verdient, als Raumschmuck an die Wand zu kommen.

    1. Frau Doktor

      Danke liebe Clara, erst einmal werde ich mir wieder welche ausdrucken und meine Sammlungen vergrößern 🙂 Dann werde ich mal wieder einiges in den Shops erweitern, so dass auch andere bestellen können, wenn sie möchten.

  2. Guten Morgen, liebe Marion! Jetzt habe ich eine noch bessere Vorstellung davon, wie du arbeitest. Deine Blumen-Bilder sind immer wieder schön anzusehen und das Ergebnis des Sich-Fokussierens auf eine Sache.

    Ich wünsche dir viele Käufer und ein schönes Wochenende! LG, Conny

    1. Frau Doktor

      Danke liebe Conny, Euch in Hamburg auch ein schönes Wochenende. Das Wetter soll bei uns viel versprechend werden und mal sehen, was ich fotografisch noch so anstellen kann 🙂

  3. also ich persönlich finde deine bilder immer wunderschön komponiert. aber dass ich ein fan deiner bilder bin weißt du ja 🙂 besonders das erste und das minimalistische mit dem blumentopf finde ich super. und beeindruckend, wieviel zeit du dafür verwendest. ich würde ja auch gern raw fotografieren, aber das ist einfach zu zeitintensiv ind der nach-organisation. leider.

    1. Frau Doktor

      Danke liebe Paleica. Da ich ja meistens meine Bilder weiter bearbeite ist RAW kein Problem für mich. Die ich nicht weiter bearbeite bleiben RAW Daten, obwohl man sie mit Lightroom auch wunder bar als DNG komprimieren könnte. Aber viel schmeisse ich auch wieder weg, das besondere soll bleiben. Nicht immer sieht meine Kamera was ich sehe, da ist RAW einfach die bessere Variante. 🙂

      1. das stimmt – mir ist das grade bei den nachtaufnahmen letztens sauer aufgestoßen. ich bräuchte bloß etwas, mit dem ich RAW sortieren, durchklicken und wegschmeißen kann wie JPG, dann würde ich das auch sofort machen.

  4. Frau Doktor

    Da kann ich Dir nur Lightroom empfehlen, damit geht das wunderbar. Das ist eh ein tolles Programm und gerade noch bezahlbar. Ich möchte darauf nicht mehr verzichten.

  5. du beweist mit deinen bildern wieder mal deinen ausgeprägten sinn fürs wesentliche, deine arbeiten bringen es auf den punkt und lassen mich den frühling schmecken.

    lg appel

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s