1.Advent

merry-christmas-candle Ja plötzlich ist es wieder da, das erste Adventswochenende.
Unser Carport und Schuppen ist nun auch endlich fertig, geschafft noch bevor ein Schneeflocke bei uns zu sehen war. So kam es, dass wir noch bevor ein Lichtlein brannte, heute erst einmal im Garten noch mal räumten und endlich auch alles wichtige einen Platz im Carport-Schuppen fand.
Wie positiv und auch ein Glücksmoment. Wir haben da schon wirklich drauf gewartet. Unser „Landlord“ wollte in diesem Winter keine Scheiben mehr kratzen, so musste unbedingt noch der schon lange geplante Carport noch her. Zwischenzeitlich sah es gar nicht so gut aus, aber jetzt ist es vollbracht.

Nach dem wir draussen geräumt hatten, war ich dann drinnen dabei alles vorweihnachtlich herzurichten. Der Adventskalender zum Selberfüllen war heute Nacht mit der Füllung wieder aus der Befestigung gefallen und abgestürzt. Da mussten wir uns also etwas anderes einfallen lassen 🙂
Wir haben so befüllt, das alle Familienmitglieder ihr Leckerli da finden und das muss wohl zu schwer geworden sein 🙂
Falls es etwas heller wird, gibt es sicher davon auch noch mal ein Foto.
Zum Kaffee war es dann vollbracht, unser Adventskranz der kein Kranz ist, Tischdeckchen und weitere Kerzen und Lichtlein waren verteilt.

So sind wir jetzt dabei die Werbung nach leckeren und preiswerten Angebote für das Weihnachtsessen zu durchstöbern, aber ansonsten ist der Plan es eher gelassen anzugehen. Plätzchen backen, ein wenig noch an den kleinen Geschenken aus der Küche zu arbeiten, aber keinen Stress.
Den ersten Ausflug in die Verkaufstempel haben wir in der vorigen Woche gewagt, aber auch mehr, um mal das neugebaute Ensemble anzuschauen. So sind aber wenigsten ein paar weihnachtliche Fotos entstanden, wie z.B. mein Artikelfoto und hier auch etwas „Wie gemalt“.

Vorweihnachtszeit

Hier bin ich eher derzeit wieder weniger, die Augen mögen bei diesem Grau gerade den Bildschirm nicht so richtig und ich bin wieder unter die Strickerinnen gegangen. Aber auch da muss ich mich erst wieder reinfuchsen, habe aber gesehen, das Stricken und Internet auch kaum zu trennen ist.
Unwahrscheinlich viele Anregungen von anderen Strickerinnen, super Anleitungen auch in den Videokanälen, tolle günstige Wolle im Internet zu bestellen, ich bin wirklich begeistert und überrascht. Das Thema hatte ich völlig ausgeblendet und finde das schon beachtlich, wenn bei FB die offene Gruppe bei den Strickerinnen mit 11.000 Mitgliedern agiert und ich schon die Benachrichtigungen abschalten musste, damit ich auch noch etwas anderes mache, wie Strickbilder schauen 🙂 Nein aber im Ernst, tolle Sache habe ich gesehen und schon gepinnt und meine erste Mütze ist in Arbeit. Mein GöGa muss sich erst daran gewöhnen, das er das Wohnzimmer nicht nur für sich allein hat 🙂
Es wird also diesen Winter ein Mischung zwischen dem Fotografieren und Stricken und auch für den Blog habe ich noch ein paar Pläne. Mein Projekt für nächsten Jahr wird „Mein Stadt und warum ich so gerne hier lebe“. Damit werde ich mich auch bei Shootingqueens mitmachen. Da wird also Landschaft geben, aber auch tolle Menschen habe ich schon im Fokus. Mal sehen was ich so schaffe 🙂
In jedem Fall wird es gemächlich zu gehen, ohne Druck und mit viel Gelassenheit. Ich habe festgestellt, ohne Internet kann ich das wirklich besser umsetzen 🙂
Heute haben wir im gemütlichen Wohnzimmer das Adventskonzert aus der Dresdner Frauenkirche mit Kerzen und ich strickend erlebt, wirklich sehr entschleunigend, super schön.
In diesem Sinne Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit, wenig Stress, Glühwein und viele schöne Glücksmomente.

Eure fraudoktorunterschrift

Advertisements

6 Gedanken zu “1.Advent

  1. Tolle Aufnahme von dem „Verkaufstempel“, liebe Marion! Wenn es nicht zu voll ist, dann stromere ich auch gerne durch die Geschäfte, vor allem wenn alles so weihnachtlich geschmückt ist. 😉

    Die „Sträkel“-Gruppe ist doch toll, nicht wahr? Ich sehe da auch so viele wunderschöne Dinge und muss mich auch immer zurückhalten. Ich hab drei Mützen, Schals und Stirnbänder schon fertig und so einiges für das Enkelkind ist auch schon bei meinen Strickabenden entstanden. Gerade häkel ich Schneemänner für den Kegelklub. *puh*

    Ich bin auf deine ersten Werke sehr gespannt.

    Herzliche Grüße 🙂

    1. Hallo Lucie, ich bin bei einer Mütze für mich und es geht langsam. Einen Abend Bilder machen, einen Abend stricken 🙂 guter Ausgleich. Für mich wird es noch interessant, wo man die Wolle günstig bekommt. Hast Du da schon eine gute Quelle?

  2. Das schaut ja wirklich aus wie gemalt. Ich wünsche Dir dann ein schönes Wochenende und somit auch zweiten Advent. Und übertreibe es nicht mit dem stricken, das gibt Tennisarm. 😉

    LG, Gerd

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s