Wir fahren mit der Eisenbahn

Ein ereignisreiches Wochenende ist so gut wie zu Ende, ich bin ziemlich müde.
Trotz des schlechten Wetters waren wir gut unterwegs. Samstag eine Geburtstagsfethe und Sonntag auch in Familie, aber mit der Eisenbahn. Ja wir waren mit der Familie auf Tour. Wir haben Zuwachs in der Familie und der Nachwuchs ist ein kleiner Eisenbahner. Den Opa hat er damit voll in der Tasche und mit ihm eine Modelleisenbahn. Nichts ist besser wie Eisenbahnen. Kaum ein Auto, Bus oder LKW kann nur annähernd ein solches Interesse hervorrufen.
So wurde von der langen Hand der Mutti und Omi vorbereitet, eine Fahrt mit einer historischen Eisenbahn organisiert und ich war dafür auch schnell zu überreden, konnte ich endlich mal etwas anderes wie Blümchen fotografieren.
Dieses Event war dann bei dem heutigen Wetter in unserer Region genau das richtige. Wir saßen trocken und konnten raus sehen. Zwar hätten Sonnenstrahlen die Sicht verbessert, aber an der Kamera reichte dann das Hochdrehen der ISO-Zahl und da mir klar war, das es mehr Schnappschüsse werden, habe ich auch mal auf eine Teilautomatik geschaltet, was sich als sehr praktisch erwiesen hatte.

Es ging am Potsdamer Hauptbahnhof los und weiter über Golm, dort gab eine Umkopplung der Dampflok, dann ging es weiter in Richtung Michendorf, über den Templiner See, an der Seddiner Güterbahnhof vorbei wieder nach Potsdam rein. Wie gesagt, mit ein paar mehr Sonnenstrahlen wäre alles noch schöner gewesen, aber wichtig war die Eisenbahn 🙂

So und zum Schluß noch eine Karte, damit Ihr wisst wo es lang ging:-) Eisenbahn-Route

Euch allen eine schöne Woche, unbedingt weniger Wasser und allen die mit dem Wasser zu kämpfen haben, wünsche ich Kraft und Durchhaltevermögen.

Eure fraudoktorunterschrift

Advertisements

7 Gedanken zu “Wir fahren mit der Eisenbahn

  1. Schön, so eine nostallgische Reise mit der Bahn. Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat. An diese Gitterverbindung zwischen den einzelnen Wagen kann ich mich noch gut erinnern 🙂

    1. Frau Doktor

      Ja Ute, war schon schön die alten Wagen zu sehen und wieder richtig im Dampf zu stehen *lach* das war unserem Kleinen aber schon unheimlich 🙂

  2. Ich hätte gerne etwas mehr „rund um die Eisenbahn“ erfahren. Der Titel ist also etwas irreführend. Macht aber neugierig aufs Bloggen … Anleitungen? Und: Kann man so einen kurzen Text vor der Freigabe nicht noch mal auf Fehler überprüfen, sprich: Korrektur lesen?

    1. Frau Doktor

      Hallo Herr Dumjahn, herzlich Willkommen hier auf meinem Blog. Der Titel heisst “ Wir fahren mit der Eisenbahn“, leider kann ich nicht nachvollziehen, was daran irreführend ist, denn das habe ich beschrieben, textlich und bildlich. Unter dem Begriff „Berlin macht Dampf“ finden Sie in der Suchmaschine das konkrete Angebot und alles über diese Bahnen, was zur Verfügung steht.
      Was das Bloggen betrifft, da gibt es ebenso viele Anleitungen im Internet. Wenn Sie wie ich einen WordPress-Angebot nutzen möchten, dann richten Sie sich unter wordpress.com einen Blog ein und fangen einfach an. Geben Sie Bloggen mit WordPress ein und Sie finden umfangreiches Material zum Lernen und testen. Und ja man kann alles auch auf Fehler überprüfen, aber es ist ja keine wissenschaftliche Arbeit, manchmal wird so ein Beitrag auch umgangssprachlich. Grobe Rechtschreibfehler konnte ich ja nicht entdecken 🙂

  3. Eine Fahrt mit so einer wundervollen alten Dampflok steht auf meiner Wunschliste auch ganz, ganz weit oben. 😉 An Pfingsten hätte so etwas hier in München stattfinden sollen, musste dann aber aufgrund einer technischen Panne leider abgesagt werden…
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s