Das neue Jahr in der 2.Woche

fast schon wieder alt, fühlt sich an wie immer oder?
Sorgen, hat jeder Sorgen? Meistens nur mehr oder weniger oder? Ich lasse sie nicht rein, nur manchmal holen sie mich doch ein, obwohl ich immer versuche lösungsorientiert zu denken.
Ischias, zum Zweiten heute nur dieses Jahr :-(, wieder Körnerkissen, Wärme und das ich mich wieder schnell bewegen kann. Was das nur soll.
Abnehmen… ja nur aber wie? Eigentlich, also wenn nicht Weihnachten ist, dann passe ich schon auf mit dem Essen, aber alles nicht so einfach wenn die Schilddrüse auch nicht macht was sie soll. Neues Jahr – neues Glück, ich werde mir also meine Wochenpläne mal wieder umstellen und schauen was das für Auswirkung hat. Mehr bewegen klar, wenn ich denn wieder etwas bewegungsfähiger bin.
Baustelle vor der Tür, Lärm, Unruhe, kein Parkplatz und die Angst, dass unsere Vorsorgung mit Strom, Wasser oder Gas aussetzt, daran wird nämlich gearbeitet. Die Arbeitsmenschen wussten am Tag des Beginns gar nicht, das hier noch mehr als ein Haus bewohnt ist. Nett nicht, wir sind eigentlich gar nicht mehr hier 😦
Gerade fährt eine Strassenfräse an unseren Häusern vorbei und schneidet die Strasse auf. Ich spüre das hier im Haus und meinem Jamie ist das gar nicht geheuer, diese Geräusche und das Vibrieren des Hauses.
Immer wieder Kopfschüttel, denn schon im vorigen Jahr ist die Strasse breiter gemacht und Leitungen erneuert worden, jetzt macht man das Ganze noch einmal auf. Der Gedanke an Schildbürger kommt immer wieder hoch.
Mal sehen ob ein Kaffee oder besser ein Latte mit doppeltem Espresso meine dunklen Wolken vertreiben kann.

So nun muss ich weiter im Tagesgeschehen, packen wir es an. 🙂

Ich nehme heute dazu mal die

ZAUBERworte für den Tag:
Ich bin geduldig mit mir ~ ich baue mich auf, ich ermutige mich liebevoll und lerne immer besser, mich zu lieben

von der Zauberwort – LebensfreudeAgentur vom gestrigen Tag und wer mehr davon haben möchte, dem empfehle ich noch den Blick in die Webseite der LebenfreudeAgentur (was für ein toller Firmenname :-))

.

Advertisements

4 Gedanken zu “Das neue Jahr in der 2.Woche

  1. Da drücke ich mal ganz fest die Daumen, dass sich die Bauarbeiten nicht allzusehr in die Länge ziehen. Ist doch sehr nervig, Baulärm so direkt vor der Nase, ähm….sorry, dicht an den Ohren! 🙂
    Vorerst also besser tief durchatmen, OHMMMMM sagen…..und ein Tässchen Kaffee genießen und dann bis Feierabend ausharren.
    Lieben Gruß
    moni

  2. Das ist unangenehm, diese Straßenarbeiten, vor allem auch für die Tiere. Ich hoffe, du hast deinen Kaffee trotzdem genossen und jetzt ist ja wohl auch Feierabend und Ruhe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s