Ein Besuch in Wittenberge

Ihr erinnert Euch, wir waren in der Prignitz zu einem Wellness-Wochenende.
Heute wollte ich Euch mitnehmen nach Wittenberge.
Eine nicht ganz kleine Stadt im Land Brandenburg. Ganz vielen sind vielleicht die Veritas Nähmaschinen noch ein Begriff?
Die kamen aus Wittenberge. Leider hat das Werk nicht überlebt, aber sicher noch viele der Nähmaschinen. Die waren nämlich sehr beliebt und auch ein Exportschlager der DDR.
Auf dem Gelände der ehemaligen Nähmaschinen – Fabrik steht der weithin sichtbare Uhrenturm. Leider hatte ich keine Gelegenheit dort zu fotografieren. Aber auf den hier verlinkten Seiten kann man schon viel darüber entdecken.
Diese Stadt hat mich schon irgendwie fasziniert.
Die Lage an der Elbe, immer wieder sehr schön restaurierte historische Gebäude, ein wunderschönes Rathaus, es erstrahlte in der Sonne, so das ich dachte das es ein große Kirche oder ähnliches ist. Die Natur rundum, die Elbauen, an diesem Tag zwar leicht im Dunst, aber wunderschöne Landschaften. Wäre ich allein gewesen, wäre ich wohl mehr per Fuß durch die Stadt, um noch viele dieser Sichten und Ansichten zu fotografieren. Diese Herbstlicht lies alles erstrahlen. Fahrrad wäre wohl auch noch eine gute Idee gewesen, denn es zieht sich alles ziemlich auseinander. Aber wir hatten noch ein paar „Fusskranke“ an Bord und so werde ich mir Wittenberge und seine Natur vielleicht noch einmal für einen sommerlichen Besuch aufheben.

Aber es tat es mir leid, die Innenstadt ziemlich leer zu erleben. Wir als Randberliner haben natürlich auch immer wieder einen AHA-Effekt, wenn dort Samstags um 12.00 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden. Das samstägliche Leben spielt dann am Rande der Stadt in den Einkaufszentren und Supermärkten. Vermutlich ist in den Sommermonaten dort noch mehr Betrieb, aber im November eben war es schon ziemlich ruhig. Ein paar Wittenberg Impressionen kann ich Euch heute hier aber zeigen 🙂

An der Elbe ein wunderschöne Gaststätte in historischem Gebäude (per Link noch eine Ansicht, nicht von mir). Wir waren noch zu früh und haben die Gastlichkeit nicht besucht, aber einen tollen Blick zur Eisenbahnbrücke und auf die Elbauen gehabt.

Vor einer netten Pension und Gaststätte diese Herbst-Kirsche 🙂

Spazieren wir weiter an der Uferpromenade, treffen wir auf den lustigen Kerl (ich muss mich korrigieren eine Flötistin), nette Wittenberger haben sie dort an der Elbe schon warm angezogen 🙂

Ihm gegenüber steht noch ein Bassist (den ich hier nicht dabei habe) und ganz in der Nähe das Schaukelschiff, offiziell heisst diese Skulptur „Zeitreise“. Leider konnten wir vor Ort nicht alles deuten, aber das Internet hilft ja dann weiter 🙂

Der Blick von dort geht in die Elbauen.

Etwas weiter sahen wir auf einem der Elbdeiche diese Radwanderer 🙂

Wie groß und weit wirkt eine Brücke über die Elbe wenn man darauf steht? Hier mein Fotoexperiment dazu 🙂

Wir mussten wenigstens einmal über die Brücke fahren 🙂 Leider war die Sicht nicht gut, so das die Fotos mit dem Blick auf die Stadt nicht vorzeigefähig waren. Mit einem Klick auf die Fotos habt Ihr alles auch eine Nummer größer.
Auf die Tour durch Havelberg, ebenso ein Städtchen dort in Prignitz, nehme ich Euch das nächste Mal mit. Ich hoffe es hat Euch Spass gemacht. 🙂
Jetzt ist es schon fast zur Kaffeezeit dunkel und wir werden morgen die Mittagszeit für den Hundeplatz nutzen. Aber auch davon schreibe ich Euch mal später, da muss ich morgen mal versuchen ein paar Fotos zu machen.
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende, das nächste ist dann schon der erste Advent und ganz straff geht es auf Weihnachten zu.
Herzlichst Eure Frau Doktor

Advertisements

7 Gedanken zu “Ein Besuch in Wittenberge

  1. Eine schöne Ecke, in der du warst. Ja, für mich Südlicht gibt es noch viel zu entdecken. Das Bild von den Elbauen ist dir hervorragend gelungen, wie ein Gemälde.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s