Eine Wellness-Wochenende

… oder Kurzurlaub Teil II

Wir waren in der Prignitz. Was, Ihr wisst nicht wo das ist? :-)Da wo sich die Füchse Gute Nacht sagen, oder da wo Havel und Elbe ineinander fließen. Jedenfalls kann es da schon vorkommen, das einem auf längeren Strecken fast kein Auto entgegenkommt.
Was einem, wenn man am Rande von Berlin wohnt, mitunter schon unheimlich ist. Wir haben neben Bad Wilsnack noch Wittenberge und Havelberg besucht und auch dort sind die Innenstädte ziemlich ruhig, was einem angesichts der städtischen Kleinods, schon echt bedauerlich erscheint.
Leider war das Wetter zum Fotografieren dann doch nicht immer so toll, da oft ziemlich diesig und neblich. Erst später zog sich der Nebel zurück und nicht immer gab es die tollen Sichten.

Dieser kleine Kerl ist bald aus dem Fenster gestürzt, weil er unserem Jamie hinterher wollte, wie wir so gemächlich durch das Städtchen geschlendert sind.

Das Bahnhofsgebäude mit historischen Ereignisse bemalt 🙂 Es sieht ganz toll aus und bei näherem Hinsehen war es wirklich interessant. Dort wurden historische Ereignisse der Region in Bildern umgesetzt. Das Licht war nicht an allen Seiten so toll, aber hier auch noch die andere bemalte Wand.

Ein Blick auf Bad Wilsnack aus dem neuen Kurpark, bei einer Hunderunde eingefangen.

Die Kirche St.Nikolai oder Wunderblutkirche…. sie war Wallfahrtsort und wirkt in den kleinen Städtchen etwas überdimensional. Ohne Weitwinkel habe ich sie auf der städtischen Seite gar nicht komplett ins Bild bekommen.

Einige wunderbaren Herbstsichten gibt es später noch texturiert und was es noch so in Wittenberge und Havelberg zu sehen gab, das dann in Kürze 🙂

Das Wochenende ist schon wieder vorbei und die nächsten Fotos gibt es demnächst 🙂
Eine schöne Woche Euch allen und herzliche Grüße
Eure Frau Doktor

Advertisements

6 Gedanken zu “Eine Wellness-Wochenende

  1. Der Bahnhof ist super und gestochen scharf fotografiert. Die beiden Bilder muss man sich unbedingt in der Vergrößerung anschauen.
    Das sind so Kleinode, die kaum bekannt sind.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s