Zurück aus dem Kurzurlaub Teil 1

Über einen Kurzurlaub in der Prignitz, ein schönes Hotel, einen Salzsee im Land Brandenburg und den ersten Urlaub mit unserem Hund Jamie.

Es war gar nicht so einfach einen passenden Termin zu finden, unser kleines Hotel war schon in den letzten Wochenenden gut ausgebucht. Meine lieben Eltern hatten dort schon einmal ein paar Wellnesstage im Winter verbracht, so sie haben uns zu diesem Kurzurlaub überredet 🙂
Wir wollten gemeinsam Wellnesstage in einer Soletherme genießen und das Ganze auch entsprechend umrahmen, um den Erholungseffekt zu vertiefen:-)
Da kam uns ein Angebot aus Bad Wilsnack gerade recht. Man brauchte nicht so viel Zeit für die Anfahrt auf der Straße zu verbringen, es gab einiges Neues dort, was wir von einem früheren Besuch noch nicht kannten und das Hotel gestattete auch Hunde mitzubringen.
Also los ging es und zu unserer großen Freude blieb uns das wunderbare ruhige Herbstwetter erhalten.

Schon die Fahrt von uns nach Bad Wilsnack gestaltete sich zu einem einer farbenfrohen Tour durch den späten Herbst. Wer hätte schon gedacht, das wir im November noch so viel Herbstfarben genießen können. Unser Tour führte uns per Landstraße zu unserem Wochenendurlaubsziel, wohl überlegt, um schon die Landschaft zu genießen.

Das Brandenburger Land hat wunderschöne Alleen, bunte Mischwälder, Nadelwälder oder Birkenwäldchen und dank vieler neuer Umgehungsstraßen bildeten die Städte und Dörfer oft eine geniale Kulisse bei dem weiten Blick über die Wiesen und Felder. Nichts war Grau in Grau und so war auf unserem Weg der Herbst mit seinem facettenreichen Farbenspiel schon mit dabei. Nach dem sich der Nebel verzogen hatte, leuchtete die Wälder und im Auto machten wir uns immer gegenseitig auf geniales Licht, tolle Farben und wunderschöne Sichten aufmerksam.
Ich war schon voller Erwartung und Hoffnung auf tolles Licht für meine Fotos.
Die erste größere Reise auch für unseren Jamie-Hund und er fährt gar nicht gerne Auto, aber mit Frauchen auf dem Nebensitz war es zumindest besser ertragbar. Es sollte sich auch zeigen, das er sich immer besser daran gewöhnte.
In Bad Wilsnack im Hotel an der Therme angekommen wurde die Zimmer bezogen. Sehr gut ausgestattet, fühlten wir uns in diesem sehr schönen Hotel gleich zu Hause. Alles sehr geschmackvoll eingerichtet, sehr gut ausgestattet und großzügige Räume, machten den Aufenthalt dort sehr gemütlich und auch mit Hund war nichts zu klein. Es war einfach nur wunderbar. (Leider finde ich drückt die Webseite dies nicht so aus, aber das ist wohl auch etwas Geschmackssache 🙂 )
Gleich nach dem Ankommen wurde natürlich erst einmal das Städtchen begutachtet und Kaffee und Kuchen geschlemmert.

Eher dörflich bietet es eine große Kirche und wunderschöne Parkanlagen mit sehr guten Möglichkeiten für Spaziergänge. Schon seid 1907 darf sich Wilsnack als Bad bezeichnen. Nur war es damals noch nur Moorbad und erst seit 2000 gibt es das Thermalbad. Das Wasser stammt aus einer Quelle vor Ort in 1018 Meter Tiefe.
So wurden von uns Hunderunde und Stadtrundgang verbunden. Bei Einbruch der Dunkelheit ging es dann das erste Mal in die Kristall-Therme. Wir haben dann gleich alles erkundet und die unterschiedlichen Pools ausprobiert und das erste Mal in einem Salzsee gebadet. 24% Salzgehalt machten diesen Versuch gar nicht so einfach, denn es ging nur auf dem Rücken treiben lassen. 24% Salzgehalt entsprechen etwa dem im Roten Meer. Also mal so ganz für mich gesprochen, es war spannend, aber man war ziemlich willenlos 🙂 und bekam kaum einen Fuss wieder auf den Untergrund. So gestaltete sich das Ein- und Aussteigen schon fast kompliziert 🙂 also das war dann nicht so entspannend. Vielleicht muss man da erst noch mehr üben 🙂
Aber es war einfach toll in dem warme Wasser zu relaxen und so boten auch die anderen Becken mit unterschiedlichen Temperaturen und Salzgehalten noch viel Kurzweil und ganz schnell verging die Zeit.
Gerade Abends war die Atmosphäre sehr entspannend, denn auch die Beleuchtung und die Lichtreflexe waren besonders imposant und trugen zu der sehr entspannenden Atmosphäre bei.
Wenn Ihr wissen wollt wie das mit unserem schönen Hotel weiter geht, was Jamie so anstellte und wenn Ihr noch mehr Fotos sehen wollt, dann schaut hier wieder rein 🙂
Herzlichst Eure Frau Doktor

Advertisements

7 Gedanken zu “Zurück aus dem Kurzurlaub Teil 1

  1. Klar möchte ich wissen, wie es weitergeht und vor allem auch Bilder sehen. Das klingt wirklich nach einem erholsamen Kurzurlaub. Ihr habt euch wettermäßig eine schöne Zeit ausgesucht 🙂

  2. Das ist wirklich ein Genuss, in Sole zu baden bzw. zu schweben, nicht wahr! 🙂 Ich kenne das sehr gut von der Berchtesgadener Watzmanntherme her, da hat man auch einen kleinen, künstlichen Salzsee mit Wasserfall und Sprudelliegen geschaffen – einfach herrlich! 🙂
    Freue mich schon auf die Fortsetzung!
    Herzliche Grüße!

  3. mion frau doktor,

    so einen zauberhaften kurzurlaub müßte ich mir auch mal gönnen, aber das ist bei mir leider nicht drin. ich beneide dich um diese schönen tage.

    lg appel

    1. Es war wirklich toll, auch mit dem Hund 🙂 und es war ein Angebot 🙂 Was mir besonders gefallen hatte, keine Schilder, Hund an die Leine oder Hunde verboten oder ähnliches, das war sehr angenehm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s