Schönheitsop per Photoshop ?

…. oder geht das zu weit?
Wenn Ihr jetzt denkt, was für ein Thema hat Frau Doktor heute drauf, macht Euch keine Sorgen 🙂
und doch ist es ein Thema, was mich auf vielfältige Weise berührt. Aber fangen wir mal nach und nach an.

1. soll es um die Portraitfotografie gehen
2. das Schönheitsideal heute
3. Würdet Ihr auf ärztliche Empfehlung über Schönheitsops nachdenken? oder habt Ihr vielleicht schon etwas derart machen lassen?

Das Thema ist wirklich unendlich, ich möchte hier aber nur mal anreissen, was meine Gedanken dazu sind und gerne würde ich natürlich Eure Meinungen dazu lesen.
Meine Anfänge in der Portraitfotografie haben mich verstärkt darüber nachdenken lassen, wie weit man wohl geht beim Retuschieren von Portraits. Bei Kindern ist das meistens schön einfach, da beschränkt man sich auf die üblichen Verfahren der Nachbearbeitung, Weichzeichnen, Haut bearbeiten, Augen schärfen und ähnliches. Sicher kommt es auch immer auf die Aufnahmesituation an und wunderbar kann man ja Stärken der Aufnahme hervorheben und Schwächen in Stärken umwandeln.
Bei meinen Sommer – Lucas oben habe ich eigentlich mehr den Hintergrund bearbeitet als das Portrait. Lightroom – Presets haben mir hier gute Dienste geleistet, um das Gesicht etwas besser darzustellen und ungünstige Schatten rauszunehmen. Um dann den Hintergrund noch etwas unschärfer zu bekommen habe ich in Photoshop weiter gearbeitet. Zu diesem Thema gibt es ja auch viele Tipps und Tutorials im den Weiten des Internets oder auch per Papier. Für diesen ganz normalen Workflow habe ich gerade auch in Bezug auf Lightroom eine interessantes Tutorial gefunden Portraitretusche in Lightroom im Fotografr gefunden, eine Magazin für Fotografie. Da gibt es natürlich noch mehr interessantes. 🙂 Omori schon lange in meinen Twitterkontakten, gibt hier gemeinsam mit anderen Autoren viel Wissenswertes zum Thema Fotografie weiter.

Nun aber die Frage an die Portraitfotografen, besprecht Ihr mit Euren Models vorher wie weit eine Portraitretusche gehen soll?
Nicht alle Menschen haben nur Schokoladenseiten. Klar sollte man schon beim Shooting darauf achten, welche Haltungen, Posen und Blickrichtungen das Model am vorteilhaftesten darstellt, aber vielleicht stimmen Gestik und Mimik auf einem Bild bestens, nur irgendwie kommt das Doppelkinn gerade ungünstig, so als Beispiel. Jetzt sind wir dann schon mal beim Thema „Schönheitsoperation“. Würdet Ihr jetzt zur Schönheitsoperation per Photoshop greifen?
Wie weit sprechen auch Eure Natur-Models dieses Thema an und wünsche sich eine Beauty Retusche die z.B. den Körper etwas modelliert? Ich meine hier nicht ein virtuelles Make Up, sondern eher das Verschönern der Nase, das Doppelkinn oder der zu dicke Hals, das Formen der Oberarme oder ähnliches. Also schon Verschönerungen, die ohne Photoshop in die Kategorie Schönheitsoperation fallen würden.

Ich wäre sehr neugierig, würde gerne wissen, wie das der Portraitfotograf so händelt. Bitte ganz allgemein, ich möchte hier kein Model zu nahe treten, nur grundsätzlich wissen, wie die erfahrenen Fotografen so etwas händeln würden. Hier habe ich Beispiele gefunden die das noch mal zeigen, was so mit Photoshop möglich ist. Wenn man mit der Maus über die Bilder fährt, kann die die Vorher – Nachher Bilder gut zu sehen. Ich würde schon gerne mal wissen wollen, ob das auch wirklich so vorkommt in der realen Fotowelt 🙂 Wenn ich reale Fotowelt schreibe, dann meine ich NICHT die Glanzmagazine oder Beauty Fotografie, sondern eher den normalen privaten Fotokunden.

In diesem Zusammenhang komme ich dann auch auf Punkt 2, unser Schönheitsideal heute schon mal zu sprechen. Wie ist das in unserer realen Welt heute, das Bewerbungsfoto, das Foto für das Profil in der Community oder ähnliches, möchte man das besonders schön haben, darf es auch mal eine besondere Pose sein oder ganz natürlich. Vielleicht noch mal anders gefragt, was denkt Ihr, was erwartet derjenige der sich das Foto anschaut und seid Ihr bereit dem zu entsprechen oder eben nicht?

Damit möchte ich das für heute hier erst einmal gut sein lassen und in einem Teil 2 dieses Thema fortsetzen. Ich bin gespannt auf Eure Kommentare zu diesem Thema. Wenn es auch vielleicht nicht für alle Leser relevant ist, vielleicht für den Einen oder Anderen 🙂

Noch interessante Links zum Thema:

75 Tutorials zum Thema Beauty Retusche, schon etwas älter und meistens in Englisch, auch nicht mehr alle Seiten erreichbar.

Wen das Thema wie mich auch in Bezug auf Photoshop und Beauty Retusche brennend interessiert, der kommt hier an Calvin Hollywood nicht vorbei. Da gibt es viele verschiedene DVDs wo auch spezielle Themen bearbeitet werden. Ich bin großer Fan seiner Arbeiten, allerdings geht seine Bearbeitung weit über das hinaus, was ich so als Portraifotografie verstehen würde. Aber es sind wirklich geniale Arbeiten und seine Workshops auf DVD sind bezahlbar. Er zeigt auch viel in Online Workshops, gibt auch viele Tipps weiter. Es gibt hier auch noch 2 Foren, einmal mehr das Thema Fotografie und zum anderen mehr das Thema Photoshop, die von ihm mit getragen werden. Da muss ich aber erst mal suchen, die Links dann im Teil 2.
Ich bin gespannt, ob das ein Thema ist, was auch andere Hobby – Fotografen interessiert.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schönheitsop per Photoshop ?

  1. Schönheits-Operationen – grundsätzlich nein. Nur – wenn mir ein guter Chirurg einmal anbieten würde, mir das Doppelkinn zu entfernen, da könnte ich vielleicht schwach werden… 😉
    Herzliche Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s