Diese Tage…

„Es ist erstaunlich, was man alles lernen kann, wenn man will. Jede Gewohnheit lässt sich ändern.“
Salman Rushdie

Von diesen Tagen, Pfingsten und dem Wochenende will ich Euch heute berichten. Ich philosophiere ein wenig über Gewohnheiten und Veränderungen, über meine letzten Bilder, die Freude über unseren braven Hund und sein Zusammenleben mit seinem Kater.

Ich mache mich hier ziemlich rar, ich weiss es. Es gibt viele Ursachen dafür in diesen Tagen, nichts schlimmes aber zukunftsträchtig und da muss ich einfach mitmachen. Etwas mehr offline, tut mir und meiner Gesundheit auch gut und es liegen in diesen Tagen auch gerade viele Geburtstage von lieben Menschen um mich, die ich auch nicht versäumen möchte. So kommt eines zum anderen und ich muss gerade auch viel Neues lernen. Zu befürchten ist, das sich eben viel verändern wird. 🙂 Weitreichende Entscheidungsvorbereitungen sind bei uns im Gange und viele Gedanken müssen gedacht werden, viele Dinge gelesen oder/und gelernt werden. Was mich manchmal etwas beunruhigt, das ich so für mich feststelle, nicht mehr so ganz schnell flexibel zu sein, immer etwas mehr Bedenkzeit zu brauchen, um Gewohnheiten zu überdenken, zu prüfen, ob ich sie ändern möchte 🙂
Ich werde bestimmt auch noch viel konkreter, wenn es etwas konkretes geben wird. 🙂
Goldkorn
Sehr gefreut habe ich mich über meine letzten Fotos bei Flickr. Stellt Euch vor, ich hatte für mein „Goldkorn“ in kurzer Zeit weit als 100 Ansichten und weit mehr als 50 Kommentare, das freut mich dann doch wirklich. Ich mag es sehr, mit meinen Lieblingsfarben texturiert, kommt der Feldrand besonders gut zur Wirkung.

An Pfingsten waren wir auch mal wieder Überland und haben einen Hundebesuchstag gemacht bei meiner Lieblingstante und der Hündin Hera gemacht. Ich war natürlich nicht ohne meine Kamera, so sind dort dann noch diese wunderschönen Makros entstanden. Sie haben durch unterschiedliche Sichten auch unterschiedliche Hintergründen und Farben erhalten. Sehr erstaunt war ich, wie unterschiedlich doch dann die Fotos ausfallen können. Ich war wieder ganz begeistert von meinem Nikkor 105/f2,8. Hier seht Ihr diese 2 Fotos,auch sie hatten viele Besuche und Kommentare von meinen Flickr Buddys, was mir auch sehr gut gefallen hat :-).

*den anderen voraus*

*Erster*

Weitere Fotos dieser Serie sind noch in der Bearbeitung und werden auch noch texturiert vorgestellt werden.

Gestern durfte unserer Jamie mal wieder mit zu einer Geburtstagsfeier und ich war so zufrieden mit ihm und mit mir 🙂 Er benimmt sich tadellos in der Gaststätte oder bei den Verwandten. So lieben ihn alle und er ist dankbar und lässt sich gerne mal auch von anderen den Bauch kraulen 🙂
Wieder zu Hause angekommen, hat sein Katertier auf ihn gewartet und ist dann noch zu sehr später Stunde mit ihm durch den Garten getobt. Wir haben uns köstlich amüsiert. Zum Schlafen musste ich dann dem Spiel der beiden mitten in der Nacht erst einmal ein Ende setzen 🙂
Heute war das Wetter nicht so toll und wir haben gemeinsam Akten sortiert, ja Ihr lest richtig Akten sortiert. DAs war so wichtig und ich brauchte dazu den Verursacher der Akten, so sind wir aber heute beide zufrieden, das wir das endlich geschafft haben 🙂 Ein Mosaiksteinchen für das Verändern von Gewohnheiten 🙂 Das Wetter war aber wirklich so blöde, das wir stolz waren, den Tag doch noch so nützlich verbracht zu haben 🙂
So jetzt sind wir gedanklich schon bei der nächsten Woche, die nächsten Termine stehen an und die nächsten Recherchen und alles nimmt seinen Lauf.
Ich wünsche Euch eine tolle Woche mit vielen postiven Eindrücken und schau erst einmal noch eine kleine Runde bei Euch in die Blogs. 🙂
Herzlichst Eure

Advertisements

11 Gedanken zu “Diese Tage…

  1. Dein Kornbild ist ein Traum in Gold, ganz phantastisch. Sieht irgendwie nach leichten Veränderungen bei dir (euch) aus. 🙂 Du schaffst das schon. Jamie und Tom hätte ich gerne im Garten spielen sehen. Es ist wunderbar, was für dicke Freunde die beiden geworden sind.

    1. Frau Doktor

      Ja Ute es sieht so aus, aber es wird glaube ich trotzdem alles schön 🙂 es ist eben aufregend.
      Was meine beiden Jungs betrifft, vielleicht schaffe ich es endlich mal am Tage die beiden mit der Video-Kamera zu erwischen 🙂

    1. Frau Doktor

      Danke meine Liebe, ganz ohne Stress wird es auch diese Woche nicht gehen, aber mit einem Stundenplan werde ich wohl alles im Griff behalten 🙂

  2. Das klingt ja nach einem äußerst erfolgreichen Wochenende! Die Makro-Aufnahmen sind wirklich sehr schön und die Textur-Arbeit an dem Kornbild ist klasse!

    1. Frau Doktor

      Irgendwie schon, aber am meisten freue ich mich Deinen Blog entdeckt zu haben, konnte heute Abend gar nicht aufhören mit stöbern 🙂

  3. liebe marion, ich war ganz überrascht von dir hören und das … bei der fotocommunity! hab mich schon gefreut, wirklich! nach so langer zeit und.. du hast mich nicht vergessen und erinnerst dich an alte zeiten! deine arbeiten sind etwas ganz besonderes und es steckt in ihnen sehr viel liebe in der gestaltung! deine beurteilung meiner arbeiten, bei flickr bin ich noch kaum, aber.. in der fotocommunity und im blog geht es rege zu, ist für mich sehr wichtig! gern bin ich auch bei ipernity, die seiten finde ich klasse! vielleicht führt dich dein weg zu meinem blog ja öfters, ein community lebt vom austauschpegel!! bis bald wieder.. ganz liebe gruesse MANFRED

    1. Frau Doktor

      Lieber Manfred, das hat nur etwas mit zu wenig Zeit zu tun. Gestern hatte ich dann auch endlich meinen Zugang bei der FC nach einem neuen PC wieder eingerichtet und habe dort mal wieder Fotos geschaut und kommentiert und auch bei mir wieder eins hochgeladen. So und jetzt habe ich auch endlich den Link zu Deinem Blog aktualisiert. 🙂

  4. Hallo Marion,

    meine grosse Bewunderung für Deine hervorragenden Texturarbeiten habe ich bereits ausgedrückt. Du bist wirklich eine Meisterin!!

    Jetzt noch einen Satz zu den bevorstehenden Veränderunge, ob positiv oder negativ. Je älter man wird, umso schwerer fällt es einem, aus dem üblichen Trott heraus zu kommen. Man überlegt hin und her, wägt ab und zweifelt letztendlich dann doch an der getroffenen Entscheidung. Zumindest mir geht es so.

    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute und für heute einen sonnigen Tag, den wir uns nach dem gestrigen Unwetter verdient haben.

    Herzlichst – Heide

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s