Im Monat Mai in den Wolken…

Texturen 2011, diese schöne Projekt mit Rewolve44 möchte ich endlich wieder fortsetzen, obwohl ja die Arbeit mit den Texturen für mich das spannendste ist und ich die meisten meiner Fotos ja nachbearbeite. Es macht mir Spass, es ist aufregend zu testen wie die Dinge sich so durch Texturen verändern, wie man mit Licht und Farben noch an den Rädchen drehen kann 🙂
Für dieses Projekt möchte ich Euch aber auch wieder den Werdegang beschreiben, wie entsteht bei mir so ein Bild und warum ich eben genau diese Texturen für mich bzw. für dieses Foto auswähle. Irgendwie hatte ich einmal das Bedürfniss keine Blumen zu verarbeiten und gerade ein Jahr ist es her, waren wir in Barcelona. Ich habe es immer noch nicht geschafft alle Fotos aufzuarbeiten und kann mich auch noch nicht entscheiden, welche ich nun behalte und was Müll ist. 🙂 Aber ein Foto wurde heute nun wieder verarbeitet und wie ich finde, nur zu seinem Vorteil. Aber macht Euch selbst ein Bild 🙂
Diese hier das ist der Ausgangspunkt. Ich habe es im RAW schon bearbeitet und da ich diese Konturen des Bauwerks kräftig haben wollte auch noch mal geschärft.

Nach dem Test verschiedener Texturen von Lenabem – Anna habe ich mich dann als erstes für eine der Texture von Rewolve44 aus dem Mai entschieden und als Ebene mit „Farbe hinzufügen“ (Color burn) und einer Sichtbarkeit von 54% über das Foto gelegt. Die Textur ist in ihrem Ursprung kaum zu noch zu erkennen. Später dann habe ich über die Sichtbarkeit der Ebene und mit Masken noch ein wenig Feinarbeit gemacht, aber erst einmal kam dann in die nächste Ebene eine Texture mit Wolken von Lenabem-Anna. Hier habe ich die Ebenen mit Multiplizieren verbunden. Das Ergebniss sieht schon ziemlich ansprechend aus.


Das Ergebnis sah schon ganz gut aus und ich wollte eigentlich nur noch einen etwas dunkleren Rahmen haben. Dazu habe ich mir dann eine ganz dunkle Texture ausgewählt, eine Masken-Textur, die ich mit Multiplizieren und „weiches Licht“ mit der darunterliegenden Ebene verbunden habe. Das Ganze habe ich dann mit einer Maske belegt, einen ganz weichen Pinsel mit einem großen Radius eingestellt und mit der Maske die mittleren Bereiche abgedeckt so das nur noch in den Randbereichen ein etwas dunklerer Effekt erreicht wurde. Das wars dann, noch die Signatur drauf und ferttisch:-) so sollte es bleiben 🙂
Mit Klick habt Ihre eine größere Ansicht, die ist unkomprimiert.
Ich hoffe es hat Euch Spass gemacht mit meinem kleinen Texture-Kurs und vielleicht konnte ich dem Einen oder Anderen auch noch helfen mit dieser Beschreibung. Ich werde nun noch lernen solche tollen Texturen selbst zu machen, bis jetzt bekomme ich das noch nicht so hin wie ich es möchte. Die Texturen von Lenabem begeistern mich aber auch immer wieder aufs Neue.
Schön das Ihr hier rein geschaut habt und herzliche Grüßen von

Advertisements

11 Gedanken zu “Im Monat Mai in den Wolken…

  1. Das Originalbild hat mir schon gut gefallen, aber nach der Bearbeitung ist es perfekt. Super!
    Danke für die ausführliche Erklärung der Bearbeitung. Mich würde auch interessieren wie man Texturen herstellt.
    LG und ein schönes Wochenende
    Mara

    1. Frau Doktor

      Hallo Mara, Danke erst einmal 🙂 Ich werde mal nach Tutorials suchen und mal och ein eigenes erstellen, dann wird es hier bestimmt vorgestellt 🙂

  2. ist interessant, mal zu lesen, wie andere an so eine texturarbeit herangehen. das bild gefällt mir sehr, und die texturen passen wunderbar. du hast da wirklich ein händchen für!
    liebe grüße und ein schönes wochenende auch von mir.

    1. Frau Doktor

      Danke Claudi, ich lese auch von anderen gerne die Tutorials. Man lernt auch für sich immer wieder etwas dazu 🙂 Dir auch ein schönes Wochenende.

    1. Frau Doktor

      Mit der Zeit geht es mir schon fast zu schnell liebe Ute. Die Zeit, bis ich ein zufriedenstellendes Ergebnis habe wird manchmal schon recht kurz. Hängt aber auch ganz viel vom Foto ab 🙂

  3. Durch die Bearbeitung bekommt das Foto einen surrealistischen Touch. Eine Seilbahn, die Passagiere oben im Himmel befördert. Ein gelungenes Ergebnis.
    LG Christiane

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s