Das Texturprojekt und der Frühling…

Ja ich hatte an diesem Wochenende geplant einige der Projektbeiträge zu schaffen 🙂 und ich habe mir diesmal für das Textur – Projekt bei Rewolve44 wieder etwas Neues ausgedacht….
Heute früh sehr kalt, war dann am Mittag endlich die Sonne da und der Platz draussen , wo ich gerne fotografiere, war auch mal frei. Gerne sitzt auch unser Kater Tom dort 🙂 Also schnell noch die Fotos mit meinen Wochenend-Blumen gemacht. Weisse Tulpen und zartpinkfarbene Hyazinthen. Ich liebe sie, auch den tollen Duft, der von Ihnen ausgeht und diese Farben sind gerade sehr beliebt bei mir, was der fleissige Dauerleser hier schon weiss 🙂
Jamie hatte heute auch noch wunderbar mit mir gemodelt und so habe ich mich bei beiden, Jamie und den Hyazinthen mit Texturen versucht. Dann ist die Entscheidung gefallen, mir gefällt der Frühling heute besser 🙂 und deshalb als erstes mein finales Texturbild:

Ich wollte Euch nun ausgehend von der Fotografie noch zeigen, wie die unterschiedlichen Texturen mit welchem Ergebnis angewendet wurden, so entsteht gleich wieder ein kleines TUTORIAL.
Das Ausgangsfoto habe ich mit Filtereffekten noch ein wenig aufgearbeitet, aber nur wenig ausser dem üblichen Bearbeiten der RAW-Datei, denn ich fotografiere alles im RAW-Format.

Dazu habe ich jetzt eine im Farbton passende Textur gesucht, mein Ziel eine „ToninTon“ harmonierende Darstellung meines Strausses:

Sie ist vom Martha dem Pixellounge.Studio, sie hatte immer mal an den Wochenenden sehr schon Texturen kostenlos zur Verfügung gestellt und diese passte von den Farben sehr. Die beiden Ebene wurde dann mit Multiplizieren mit einander verbunden und so sah es dann aus:

Weiter ging es dann mit verschiedenen Versuchen noch etwas Struktur in den Hintergrund zu bekommen. Dazu habe ich mich dann für die folgende Textur entschieden von Sterling Silverr :

Unschwer zu erkennen, das ich hier per Maske einige Bereiche nicht verändern wollte, entsprechend den Schärfeverlauf habe ich mit der Maske die scharfen Bereich der Blüte abgedeckt. Verbunden habe ich die beiden Ebene wieder mit Multiplizieren bei voller Deckkraft.
Das ist das Ergebnis:

Nun wollte ich noch etwas „Rahmenähnliches“ ergänzen, eine Vignette oder ähnliches, seht also selbst …
Also kam als nächstes noch eine weitere Textur als Ebene zur Anwendung:

Ebenfalls aus der Sammlung der Pixellounge.Studio

Diese Textur habe ich dann in der Deckkraft auf 14% gesetzt und wiederum mit Multiplizieren mit der darunterliegenden Ebene verbunden.
Iimmer noch war ich NICHT zufrieden. 🙂 Ich habe aber schon sehr lange eine Textur, die ich gerne als finalen Abschluss verwende. Sie lässt sich farblich gut anpassen und es gibt so einen leichten Alterungseffekt, ich verwende sie des öfteren.

Das Original habe ich allerdings noch mit Bildkorrektur – > Farbton/Sättigung-> Färben angepasste, der Rahmen war mir wichtig, in der Mitte des Bildes wollte ich nicht mehr viel verändern. Die Ebenen habe ich dann wieder mit Multiplizieren verbunden, mein Signum hinzugefügt, wozu ich mir schon länger eine eigene Pinselspitze erstellt habe, die ist schön in Farbe und Größe passend zu gestalten und fertig war dann mein Bild.

Das Ganze habe ich Euch noch mal in einer Slideshow zusammen gefasst und wer noch Fragen hat, kann diese gerne per Kommentar loswerden, ich antworte bestimmt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich wünsche Euch allen ein frühlingshafte Woche und viel Sonne… wenn ich auch beim Aufstehen noch Anpassungsschwierigkeiten haben werden 🙂
Meine innere Uhr braucht immer ein paar Tage um wieder richtig zu gehen.

Herzlichst Eure

Advertisements

8 Gedanken zu “Das Texturprojekt und der Frühling…

    1. Frau Doktor

      Schön wenn es gefällt, da freue ich mich 🙂
      Vielleicht kannst Du, wenn Du möchtest, diesen Beitrag noch mal in Deinem Projekt verlinken als quasi Tutorial 🙂

  1. Ich staune immer, was ihr da immer für Mühen auf euch nehmt, um so etwas zu erschaffen … ganz ehrlich … das wäre nix für mich … Faulheit lässt grüßen :mrgreen: … aber dafür kann ich solch schöne Dinge ja dann bei dir bewundern 🙂

  2. WOW du bist die BESTE ein super Tutorial! Danke auch für die Quellenangaben ich möchte Dich noch herzlich zu meinem neuen Photo-Projekt einladen, würde mich riesig freuen wenn Du mitmachst! das Thema ist: Body and Soul
    GVLG alice

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s