Das Gesetzt der Serie von Paleica

Nicht das Ihr denkt jetzt kommen meine Fotos, nein ich bin noch stark am Arbeiten. Mein gestrige Fotoshooting wollte ich nutzen mal so ein richtiges Selbstportrait zu machen. Nein nicht so mit Spiegel usw. sondern so richtig mit Selbstauslöser usw. Gerade diese tollen Projekte möchte ich nutzen um was Neues zu lernen.
Ja und das ist mal voll in die Hose gegangen.
Meine Kamera macht einfach noch nicht was sie soll und ich kann es ihr einfach noch nicht richtig einstellen. Das wird also mal noch eine längere Sache. Wenn jemand ein Tutorial oder was ähnliches kennt „Wie mache ich ein richtiges Selbstportrait“, über jeden Tipp bin ich dankbar.
Die Blümchen zu fotografieren fiel mir dann leichter. Meine beiden Tiere immer mit in meinem provisorischen Studio in der Küche :-).
Bei einem Blümchenwechsel setzte sich dann einfach mein Katertier vor den weissen Hintergrund und so gelangen mir noch wunderbare Katzenportraits. Meinen Jamie wollte ich zu einem Gruppenfoto animieren, dem war der Tisch zu glatt, der ist schnell wieder auf die Bank runter und da war einfach zu wenig Licht. Nun werde ich bis zum Wochenende hoffentlich noch meinen Beitrag für dieses tolle Projekt „Gesetz der Serie“ bei Paleica zusammenstellen. Was ich sonst noch gestern fotografiert habe, das zeige ich Euch jetzt 🙂 Das wird sicher erst mal ein VORab… es werden noch mehr Varianten 🙂

und was darf auf keinen Fall fehlen…ein Blümchen 🙂

Also bis dann Eure

Advertisements

15 Gedanken zu “Das Gesetzt der Serie von Paleica

  1. Sehr gut gelungen, die beiden Fotos. Der Blick von Katerchen ist zu süß. Das Problem mit dem Hintergrund habe ich ständig. Weiße Wand ist schon da, aber wie stelle ich den Gegenstand so hin, dass unten kein Boden bzw. nichts anderes zu sehen ist? Geht oft dann nur über die Bildbearbeitung 🙂

    1. Frau Doktor

      alles mit dem HG ganz viel vom Licht abhängig, aber da bin ich eben auch noch kein Profi 🙂 habe gerade wieder diese Trainingstage gemacht.

  2. Pingback: » Backstage: Selbstportraits macro-manie

  3. Huhuu, wunderschön sind deine beiden Fotos mal wieder. Das Problem mit dem Selbstportrait kenne ich auch aber Renee hilft uns da vielleicht weiter mit ihrem Artikel. Wünsche Dir eine gute Umsetzung des Themas. Lieben Gruss und hab einen schönen Tag. Simone

    1. Frau Doktor

      Ja und weiter unten der Daniel hat dazu auch schon 2 tolle Artikel geschrieben und Danke für Dein Lob, Du machst auch tolle Textur-Bilder 🙂

  4. das sind sehr schöne bilder!
    frag doch mal bei bee (birgitengelhardt.de) nach, sie macht seit längerem ein selbstporträt-projekt! vielleicht kann sie dir tipps geben!

    1. Frau Doktor

      Daniel super, Danke habe schon einiges dazu gelernt, nur leider habe ich noch nicht solche Profi-Beleuchtung und bei einem Blitz bin ich dran, konnte mich noch nicht entscheiden. Aber so langsam wird das dann werden. Renee gibt ja Ihre Erfahrungen auch noch weiter, dann habe wir ja gute Lernmöglichkeiten 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s