Bloggertreffen & Festival of Light in Berlin

Vorab und ganz klar gesagt,
T O N A R I S sei D A N K, es war großartig viele BloggerInnen persönlich kennenzulernen, dazu noch tolle Fotos zu machen von dem Lichter geschmückten Berlin… es war super gelungen.
Ich werde es nicht schaffen das in einem Beitrag zusammenzufassen, sicher werden es mehrere.
Aber wer war gestern eigentlich alles nach Berlin gekommen? Sicher gibt es heute überall Berichte und wer möchte kann sich so eine ++Rundumblogübersicht++ verschaffen.
Clara Himmelhoch war schon heute Nacht noch zu Werke, als Bärlinerin war der Weg nach Hause nicht ganz so weit.
Am besten waren Frau Landgeflüster und Herr Michelmann die bloggten live, dem iphone sei Dank und die Fotos war schon online, bevor wir in unserem Randbärlin waren.
Uns gegenüber saßen gzi-notiert und Herr Rundumkiel, aus diesem Anlass aus Kiel angereist. Wir haben uns sehr gefreut, sie jetzt auch persönlich kennengelernt zu haben 🙂
Den weitesten Weg hatte die Elke und Ihre Gedankenkrümel, vielleicht auch als Nordstern bekannt. Sie reiste aus Schweden an. Es ist toll, wenn man die Menschen hinter den Blogs dann persönlich kennenlernt.
Aus Greifswald, bleiben wir mal im Norden… sind Biggi und und Ihr Wolf Ihren Universen entfläucht, zumindest für kurze Zeit. Im Syncronuniversum bei Biggi lese ich schon lange mit und nachdem sie mit ihrem Wolf nun in Greifswald ein neues Leben begonnen hat, finde ich es toll das wir uns endlich kennenlernen konnten. Es war schön Euch zu umärmeln 🙂
Bigi hat uns unsere tollen Namensbuttons gesponsert. Jamie hat auch einen bekommen 🙂 Dankeschön.

Von den Onnis unseren Glücksbringern, die wir von Tonari bekommen haben, könnt Ihr auch bei Tonari schon lesen.
Weiter südlich angeflogen 🙂 kamen Wortmann und die Freidenkerin aus Richtung München und Worti hat seinen ersten Flug gut überstanden und den Rückflug sicher auch schon 🙂
Ganz lieb gegrüßt sind noch die Renee und ihr Stativträger :-), Mohrle mit einem wirklich tollen ersten Foto, traumhaft und gut gesehen :-), Anna-Lena alias Gabi wie wir, aus dem RandBärlin, sehr zu meiner Freude, hatten wir uns bisher doch noch nicht so oft gelesen und Lucie mit GöGa nicht zu vergessen.
Es war ein toller Abend und ja Mohrle, mit allen zu schwatzen hat man schon gar nicht mehr geschafft, die diesmal nicht so dicht dran waren, das Schwatzen verschieben wir auf das nächste Mal :-). Hoffentlich habe ich keinen vergessen oder verwechselt 🙂 Es war wirklich so, dass ich nicht alle Blogs vor dem Treffen kannte und Tonari hatte mir gesagt, das diese große Resonanz auch für sie verblüffend war. Damit hatte sie nicht gerechnet, aber sie hatte das für uns perfekt organisiert.
Und für diesen ersten Teil zum Abschluss noch ein erstes Rate-Foto von mir 🙂 ist aber ganz einfach *lach*. Was könnt Ihr erkennen?
Fortsetzung der Fotos vom Lichterfestival folgt im nächsten Teil. Bis dahin schaut Euch um bei unseren BloggerInnen 🙂

Advertisements

30 Gedanken zu “Bloggertreffen & Festival of Light in Berlin

  1. Hihi, und das Bild ist v-o-r dem Glühwein entstanden 😉
    Es war toll, toll ,toll und hat riesigen Spaß gemacht. Ich war allerdings viel zu aufgeregt/angespannt für vernünftige Bilder. Wollte Euch doch alle gemeinsam an den Postdamer Platz bekommen…

  2. Nach dem Glühwein wären es wohl zwei Fernsehtürme gewesen 🙂 🙂
    Danke für den Bericht, so können wir Daheimgebliebenen uns aucn noch ein wenig mitfreuen
    LG Ute

  3. Liebe Frau Doktor,
    das ist der erste Bericht, den ich lese, weil ich mein Postfach von hinten aufrolle… (Nicht ganz – bei Mohrle hatte ich schon reingeschaut.)
    Er gefällt mir schon mal sehr gut! Klingt alles sehr liebevoll – scheint wunderbar gewesen zu sein. Das freut mich sehr, auch wenn ich nur „in Gedanken“ teilnehmen konnte. Das Bild vom Turm gefällt mir auch!

    Viele Grüße von Ruthie

  4. Wir haben den Rückflug gut überstanden. Der war am Start etwas holprig – so dass ich doch ein wenig unruhig wurde… war so ein halbes Luftloch… 😦

    Das Treffen war einfach spitze. Ich warte noch auf ein paar Bilder – dann kann ich auch loslegen mit der Berichterstattung.

  5. Ja, ja, die ruhige Hand beim knipsen fehlt mir leider auch…
    Aber ihr hattet ja so ein tolles, wohl-organisiertes, perfektes Treffen, wunderbar.
    Dass es so viele waren, ist ja wirklich überraschend.

    Sehr lebendig geschrieben, hat Spaß gemacht, zu lesen, ich fühlte mich fast dabei.

    1. Frau Doktor

      Ich habe ja noch mein Stativ mit rum geschleppt, aber selbst da gab es einige Unfälle mit, aber die Ausbeute war dann doch ganz nett, 😉
      Vielleicht klappt es ja das nächste Mal mit dem Mitmachen 🙂

  6. Frau Doktor Marion Fotofreund, was bekam ich doch für einen Schreck gleicz zu Beginn des Postes – ich dachte, mein C-Onni wäre geflüchtet und zu dir ausgewandert. Aber nein, meiner ist noch bei mir und ist schrägkariert, deiner längskariert, aber ansonsten müssen sie die gleiche Mama haben.
    Da hat sich ja die Stativschlepperei doch gelohnt – deine Bilder kann man mit Lust und Freude angucken, meine muss man suchen – ich meine das Objekt, was ich fotogafieren wollte, muss man auf der schwarzen Fläche suchen.

    1. Frau Doktor

      Ach Clara schön Dich persönlich zu kennen 🙂 Du kannst Dir ja jetzt überall die tollen Fotos ansehen, sind ja doch ganz gute entstanden.

  7. Es war schön, Euch kennengelernt zu haben – es war ein rundherum toller Abend! Und Dir nochmals Danke für die Mohnsamen und das entzückende Blüchlein!
    Bitte ändere doch meinen Namen… In der Blogwelt möchte ich so gerne gzi-notiert bleiben 🙂 Danke Dir!

  8. Es war schön mit Euch und ganz herzliches Dankeschön, dass Ihr uns „nach Hause“ gefahren habt! So konnte ich mich viel schneller aufwärmen und musste nicht noch in der zugigen U-Bahn warten! Das war toller Service!

  9. Guten Abend..
    Ein Herzliches Danke für den netten
    Abend Gestern. Es war so schön euch alle
    kennenlernen zu dürfen.

    Hoffe du bist gut nach Hause gekommen.

    Bin nur mal kurz in einem I-nett Caffe.
    Konnte es nicht lassen..

    Mittwoch gehst dann wieder nach Hause
    zurüuck nach Schweden.

    Herzliche Grüsse
    Elke

    B

    1. Frau Doktor

      Elke es war so schön, das Du den weiten Weg nicht gescheut hast. Wirklich toll Dich kennengelernt zu haben und auch alle anderen, wir waren wirklich ein harmonische Truppe 🙂 So dürfen wir uns schon auf das nächste Mal freuen.
      Und wegen dem Nachhausekommen hatte ich mir mehr um Dich Gedanken gemacht 🙂 Noch schöne Tage und eine gute Heimreise nach Schweden.

  10. *kicher*
    es beruhigt mich ja schon ein klein wenig, dass selbst die in meinen Augen „Profis“ der KameraKunst WaberBlinkis auf dem Chip haben.
    Ach meine Liebe,
    es war so schön und für mich leider viel zu kurz! Was wär ich doch gerne weiter mit geschlendert und hätte noch erzählt mit euch und Blödfug gemacht!
    Aber kommt Zeit kommt ein nächstes Treffen – und da sehen wir uns dann ja wieder!
    Es war mir ein Fest, dich mal knuddeln zu können und ich hoffe sehr, dass sich Jamie ein klein wenig über seinen Button gefreut hat?!
    Knussi
    bigi

    1. Wie Wortmann liebäugelte ich sofort auch mit Waberblinkis, aber „Blködfug“ kommt gleich hinterher. Bei Patricias Buch kommt ja „Feinfug“ vor, doch ich bin mehr für Blödfug, wenn er nicht wirklich blöd ist.

  11. Pingback: Tonari kann´s nicht lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s