Düfte – was ich Euch dazu berichten wollte….

Rosenduft ChloeEs ist an der Zeit Euch etwas mehr zu erzählen zu diesem tollen Duft Chloé und wie ich dazu komme, selbst auf dem Hundeplatz Duftproben zu verteilen *lach*.

Ich habe irgendwann mal beim Bloggen entdeckt, das Bloggerinnen als TesterInnen fungierten und nach ein wenig Recherche habe ich trnd gefunden. Dort habe ich mich dann angemeldet. Ein wenig muss man von sich schon preisgeben, damit man auch einer bestimmten Nutzergruppe zugeordnet werden kann und dann ging’s auch gleich los. Meine Bewerbung beim ersten Projekt hat nicht gleich gezündet, dafür jetzt zum Testen dieses wunderbaren Duftes, eines Eau de Toilette, einem neuen Damenduft von Chloè. Der Flakon, sehr ansprechend verführt mich immer wieder zu fotografischen Stilleben, wie Ihr das hier sehen könnt.

Rosen, Rosen, Rosen…

Düfte setzten sich ja aus Kopfnote, Herznote und Basisnote zusammen und in diesem Fall wird die Rose mit all ihren Möglichkeiten in allen Bereichen verwendet. Wunderbar, überhaupt nicht altmodisch sonder modern und elegant, so würde auch ich den Duft beschreiben. Ich liebe Düfte sehr und wenn ich mich mal belohnen möchte in all dem Stress des Tages, dann halte ich inne und nehme einen von meinen Düften her. Je nach Stimmung wird dann ausgewählt. Ich habe immer mehrere Düfte am Wickel. Und für mich gibt es morgens nicht Schöneres, als mich nach dem Duschen mit einem schönen Duft als Lotion zu belohnen. Da muss ich unbedingt schauen, denn das gibt es von diesem tollen Duft auch noch, die Body Lotion.

Die Promotion von Chloè :
Zarter Rosenduft, der feminine Eleganz, verspielten Luxus und moderne Romantik widerspiegelt.

dem kann ich nicht widersprechen. So finde ich diesen Duft auch.
Ich war vorher schon ganz gespannt darauf, ob er mir gefallen wird und zu mir passen wird. Päckchen also auf und gleich getestet und wunderbar, ja passt. Auch der Flakon war ganz toll und passte nach meiner Meinung wunderbar zu diesem Duft. Das war es, hab ich mich gefreut. Die Gäste des Abends bekamen die ersten Proben und auch die Männer äusserten sich sehr lobend.
Heute habe ich wieder bei meinen Hundefreundinnen Proben verteilt und am nächsten Samstag werden wir das dann gleich auswerten. Einige kannten das Parfüm schon und äusserten sich nur lobend.

Mal schauen, wen ich noch so beglücken kann mit einer Duftprobe. Heute habe ich nämlich festgestellt, so ein Briefchen mit einer Duftprobe zaubert bei den meisten Frauen ein Lächeln ins Gesicht. 🙂
Das Testen macht jedenfalls viel Spass, ich kann diesen Duft an mir sogar selber riechen, was auch nicht alltäglich ist und er hält schön lange an.
Ich hoffe das nächste Projekt wird auch so ein „Herzenprojekt“ . Ich werde Euch berichten.
@ Katinka so nun weisst Du wie man dazu kommt und kannst selbst mal schauen, ob das für Dich interessant ist. Vielleicht gibt es ja bald wieder ein Duftprojekt 🙂
Allen noch einen schönen Restsonntag.

Advertisements

3 Gedanken zu “Düfte – was ich Euch dazu berichten wollte….

  1. Ich werd verrückt… eben hab ich noch auf meinem eigenen Blog über trnd geschrieben, da muss ich feststellen dass Frau Doktor auch dran teilnimmt 🙂 Ich sags ja: Testen ist des Bloggers liebstes Hobby…

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s