Dubai, 30°C im Schatten……

dubai_skyline11… gestern war ein Ausflug nach DUBAI auf der Tagesordnung und da es von hier aus zentral nicht so funktionierte, haben wir uns ein Auto ausgeliehen und sind selbst losgefahren. War für den Kraftfahrer schon ziemlich aufregend, aber da es Rechtsverkehr ist, ging das ganz gut. Kompli ziert wurde es dann nach Dubai rein, sehr voll, überall Stau, es war jedenfalls ziemlich blöd und hat uns viel Zeit gekostet, leider. Dann gibt es dort den BIG BUS, Stadtrundfahrten mit offenen Doppelstockbussen, mit Erklärungen in verschiedenen Sprachen, auch deutsch 🙂 und man kann an den Points aussteigen, sich umschauen und mit dem nächsten Bus wieder weiter fahren. Dazu gehören 2 verschiedenen Buslinien und eine Schifffahrt auf dem Creek, einem Fluss in der Stadt. Um alles anzuschauen hätten wir mehrere Tage gebraucht. Da aber auch viele riesige Shoppingcenter dazugehören, die wir nicht unbedingt auf dem Plan hatten, haben wir etwas abgekürzt und die Schifffahrt haben wir einfach nicht geschafft.
Aber diese Stadt war so beeindruckend, das war dann für einen Tag eh genug. Die Busse fahren nur von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, die Karten sind aber 24 Stunden gültig. Wäre es nicht ziemlich weit von unserem Hotel, wären wir heute morgen wieder auf Tour gegegangen. Da wir aber morgen noch eine Wüstentour machen wollen, wo wir wieder nach Dubai müssen, war gestern dann Schluss und wir sind noch etwas Essen gegangen und haben uns eine Shopping-Mall mal angesehen.
almuraj- das höchste Bauwerk der WeltEs ist einfach nur der Wahnsinn, die ganze Stadt, alles in der Superlative, die Größe der Bauten, die Anzahl der Baustellen, die Autos in den Strassen, das Moderne und das Alte… ich habe so etwas noch nie erlebt. Hoffentlich kann ich das in meinem Bildern dann auch ausdrücken. Die sind noch in der Bearbeitung und es sind viele geworden, mal sehen ob ich es heute noch schaffe, diese online zu bringen.
Für uns in Europa kaum vorstellbar, eine beleuchtete Autobahn durch die Wüste… der gesamte Heimweg war beleuchtet. Wenn man fremd ist, wurde das als angenehm empfunden. Heute jedenfalls haben wir vor allem wieder relaxt, bei 30° im Schatten, war das auch gut so 🙂 Ich war heute am Strand unterwegs und war sehr überrascht, wie sich die Grenzsteine am Strand plötzlich bewegten. Alles war voller Krabben, wie ich später feststellte. Ich dachte erst Krebse :-). Die Krabben waren dann aber ganz schnell verschwunden, wie ich näher kam. Das war aber ganz ganz viele, die sich dann in den Steinen verkrochen haben. Mal schauen ob auf den Fotos was zu sehen ist, sie hatten fast die gleiche Farbe wie die Steine. Ihr seht auch wenn man kaum vom Hof geht, kann man ganz viel erleben hier. Nun ja und bei den Temperaturen war natürlich viel Schwimmen angesagt. Der Ozean war auch warm, aber nicht so toll sauber, so war das Schwimmen im Pool dann doch sympathischer.
Ein wenig Arbeiten dann am Pool ist dann auch kein Problem, es ist einfach nur ganz toll hier und so ganz anders wie irgendwo in Europa.

So und hier wieder weitere Fotos Fotogalerie bei Picasa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s